"Breaking Dawn - Teil 2": Kristen Stewart und Robert Pattinson müssen zum Nachdreh

Robert muss eine Perücke tragen.

Vor knapp einem Jahr wurden die Dreharbeiten zu "Breaking Dawn - Part 2" offiziell beendet. Robert Pattinson, Kristen Stewart und Co. legten damals ihre Rollen ab und widmeten sich neuen Projekten. Und obwohl ihre Kalender total voll sind, soll sich vor allem Rob noch einmal Zeit für die Twilight-Saga freischaufeln - er muss nämlich mit anderen Darstellern ans Set zurückkehren.

"Ein Film ist ähnlich wie ein Puzzle. Denn jede Einstellung, egal wie kurz, muss genau passen", schrieb Regisseur Bill Condon auf Facebook. "Unser zweites Puzzleteil nimmt endlich Gestalt an und in einigen Wochen werden wir Richtung Norden fahren, um einige zusätzliche Einstellungen zu drehen – die letzten, winzigen Teile."

Doch keine Panik: Bei dem Nachdreh entstehen keine neuen Szenen. "Nur technische Arbeit, mit einigen von unseren Schauspielern und Stuntleuten," erklärt Con.

Allerdings gibt's ein kleines Problemchen, was Rob angeht. Der Vampir-Boy trägt zurzeit, anders als seine Figur Edward Cullen, raspelkurze Haare. Die Film-Crew musste sich also schnell was einfallen lassen. Die Lösung: eine Perücke. Doch sieht das nicht total nach einem Fake aus? "Robert hätte nicht gedacht, dass das so eine große Sache wird. Die Perücke sieht fantastisch aus, das merkt keiner", verrät ein Insider gegenüber der "SUN".

Na dann wollen wir das Mal glauben und sind gespannt, ob vielleicht vom Nachdreh in Vancouver Bilder auftauchen. Verrate uns Deine Meinung zu Robs Perücken-Szene.