Bitter:

Bitter:
Bitter:

Michael Schumacher muss sein Comeback absagen!

Das war?s: Michael Schumacher wird definitiv nicht in die Formel 1 zurückkehren. Unser Rekordweltmeister (sieben WM-Titel zwischen 1994 und 2004) musste sein vor knapp zwei Wochen verkündetes Comeback in die Königsklasse gestern absagen ? seine Gesundheit spielt nicht mit!

"Ich habe gestern Abend Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo und Teamchef Stefano Domenicali darüber informieren müssen, dass ich nicht für Felipe einspringen kann", gab Schumacher auf seiner Website bekannt.

Mit ?Felipe? ist sein ehemaliger Teamkollege und Ferrari-Pilot Felipe Massa gemeint, der beim ?Großen Preis von Ungarn? in Budapest am 26. Juli schwer verunglückte und sich im Augenblick in seiner brasilianischen Heimat von seinen Verletzungen erholt.

?Obwohl das Thema Formel 1 für mich seit langem und komplett abgeschlossen war, kann ich aus Verbundenheit zum Team diese unglückliche Situation nicht ignorieren. Als Wettkämpfer, der ich nun mal bin, freue ich mich aber auch auf diese Herausforderung? schrieb Michael Schumacher nach der Comeback-Verkündung Ende Juli auf seiner Homepage. Nun also die Absage, weil die Gesundheit nicht mitspielt.

Seit kurzem leidet der 40-jährige Kerpener an Nackenschmerzen, die aus einem Motorradsturz im Februar resultieren. Mit dieser Behinderung ist es ihm nicht möglich, wieder in die Formel 1 einzusteigen, so Schumi auf seiner Website weiter.

Wer nun stattdessen den verwaisten Ferrari-Boliden von Felipe Massa beim ?Europa-GP? in Valencia am 23. August steuern wird, ist noch völlig unklar ? noch ist der Schock über das abgesagte Schumi-Comeback zu groß, um sich darüber Gedanken zu machen.