Bill & Tom: Nicht ohne meinen Bruder!

Bill und Tom sind einfach unzertrennlich!
Bill und Tom sind einfach unzertrennlich!

Man könnte meinen, wenn man so viel Zeit zusammen verbringt wie Bill und Tom von Tokio Hotel, dann geht man sich irgendwann auf die Nerven. Nicht aber die beiden ...

Die Zwillinge Bill und Tom (beide 18) von Tokio Hotel sind schon seit Kindesbeinen jeden Tag zusammen. Daran hat sich bis heute nichts geändert, vor allem nicht, seit sie mit Tokio Hotel so erfolgreich durchstarteten und seitdem fast ununterbrochen durch die Weltgeschichte touren!

Wer denkt, die beiden gehen sich deshalb auch schon mal gehörig auf den Zeiger, der täuscht sich gewaltig! Denn Bill und Tom können gar nicht genug voneinander bekommen. In einem Interview mit dem Magazin "Leben" der Wochenzeitung "Die Zeit" verrieten die beiden Mädchenschwärme jetzt, dass sie einfach nicht ohne den anderen sein können. Süß!

"Wir halten es nicht lange ohne einander aus, überhaupt nicht. Wir beide ergeben schon ein Ganzes, einen Menschen. Total. Es ist so, dass wir in vielen Punkten - wie wir sind, wie wir uns artikulieren, wie wir aussehen - sehr unterschiedlich sind. Aber das ergänzt sich. Ich weiß, was Bill fühlt, und Bill weiß, was ich fühle. Wir haben oft unterschiedliche Meinungen - das klären wir aber unter uns", so Tom über das besondere Verhältnis zwischen den Zwillingsbrüdern.

Bill ergänzt: "Da darf sich auch niemand einmischen. Was zwischen uns läuft, das machen wir unter uns aus, und dann ist es immer so: Wir beiden gegen den Rest der Welt." Das klingt ja fast schon ein bisschen nach dem berühmten Gangster-Pärchen Bonnie & Clyde ... Aber Gangster wollten die zwei deswegen nie werden. Denn schon ab der zweiten Klasse stand für die beiden fest, dass sie Rockstars werden wollen, komme was wolle!

Zumal sie es etwas später in ihrem Dorf in der Nähe von Magdeburg kaum noch aushielten: "Das war so 'ne Alien-Zeit für uns. Wir wurden nur angeguckt. Und die Schule war Horror. Das war die schlimmste Zeit unseres Lebens. Das war so: bloß Schluss haben, bloß raus da. Der schlimmste Einschnitt in unserem Zwillingsdasein war für uns, als wir in der siebten Klasse in getrennte Klassen strafversetzt wurden. Die Lehrer haben gesagt: Wir können die nicht zusammen unterrichten!"

Über so was müssen sich Bill und Tom zum Glück keine Gedanken mehr machen. Denn in der Schule hat sich's ausgelernt und so müssen die zwei nie mehr befürchten, getrennt zu werden ...

..................................................................................................................

MEHR ZU TOKIO HOTEL:

» OTTO-Wahl 2007: Vote für deine Superbands - mit TH & Co.!

» 2007: Deine Lieblingsbands!

» Du hast gewählt: Das ist dein Hit des Jahres 2007!