Beziehungs-Lüge: Was Pärchen-Fotos auf Facebook und Co. verraten

Wer kennt sie nicht, die Pärchen-Selfies auf Facebook, Insta und Co. Wie happy sie immer alle sind, oder? Alles Lüge, beweist eine Studie.

Beziehungs-Lüge: Was Pärchen-Fotos auf Facebook und Co. verraten
Postest Du oft Pärchen-Selfies?
 

Pärchen-Selfies sind wie eine Plage

Auf Social Media, wie Facebook, Instagram und Co., sammeln sich neben witzigen Videos, politischen Debatten und Querdenker*innen auch regelmäßig Pärchen-Selfies.

Auch interessant:

Wir sehen sie zusammen Berge besteigen, romantisch im Bett liegen, über den Flohmarkt schlendern … Hach, wie glücklich diese Pärchen doch sind, nicht wahr? Schön auch, dass sie alle Welt an ihrem Glück teilhaben lassen. Völlig egal, dass sie vor und nach ihrem Post derbe gestritten haben – merkt ja auch niemand, der*die nur das Bild sieht. Denkt man drüber nach, ist es schon etwas auffällig: Ist eine Beziehung nicht für sich schon wertig genug? Sollte die Bestätigung nicht von innen herauskommen? Wer erst von Fremden hören muss, dass etwas gut ist, der*die sieht es selbst nicht. Doch es ist nicht der Neid, der uns zu dieser Schlussfolgerung führt, sondern die Wissenschaft!

 

Je unsicherer, desto mehr Bilder

Eine Studie, die im „Personality and Social Psychology Bulletin“ erschienen ist, erklärt nun, warum uns manche Pärchen mit ihren Beziehungs-Selfies in Ruhe lassen, während andere es sich offenbar zur Aufgabe gemacht haben, die Server der Social Media damit zu überlasten.

Auch spannend:

Die Studie kommt zu dem Schluss, dass es einen Zusammenhang zwischen der Unsicherheit einer Person gibt und ihrem Bedürfnis, sich die Bestätigung durch krasse Darstellung auf Social Media zu holen. Kurzum: „Fühlten sich die Personen im Alltag unsicherer in Bezug auf die Gefühle des*der Partner*in, neigten sie eher dazu, ihre Beziehungen sichtbar zu machen.“ Klar, das lässt sich nicht automatisch auf jedes Pärchen auf den Social Media übertragen – manche teilen einfach gerne kleine gemeinsame Momente aus ihrem Leben. Andererseits zeigt es aber auch, dass diese Paare nicht zwingend ungemein glücklich sein müssen. Gegenteilig kann es sogar ein Hinweis darauf sein, dass mindestens eine Person in der Beziehung gerade sehr unsicher ist.

 

*Affiliate-Link