BBC Sherlock: 4. Staffel erst 2016

Watson (Martin Freeman) und Sherlock (Benedict Cumberbatch)

In der britischen TV-Serie "Sherlock" wird die bekannte Detektiv-Story ins moderne London verlegt. Fans der Serie mussten bereits zwischen der zweiten und dritten Staffel 1,5 Jahre warten. Und es scheint, als ob die "Sherlock"-Fans wieder lange warten müssen!

Auf einem Pressetermin haben die Serien-Erfinder Steven Moffat und Mark Gatiss verraten, dass die 4. Staffel erst 2016 kommt! Daran sind auch die beiden Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch (Sherlock) und Martin Freeman (Watson) nicht ganz unschuldig. Gatiss sagte im Interview: "Die Idee, mit der Serie gemeinsam älter zu werden, ist großartig. Aber es ist schwer, jeden wieder zu bekommen, weil sie so unheimlich berühmt geworden sind - alle außer uns."

 

Es ist schwierig, gemeinsame Drehtermine zu finden...!

Und er liegt damit gar nicht so falsch: Benedict Cumberbatch und Martin Freemann waren zwar schon vor "Sherlock" bekannte Schauspieler in England. Aber erst nach dem Erfolg der Serie wurden die beiden international bekannter und haben mehr Projekte angeboten bekommen.

Martin Freeman stand bis vor einiger Zeit noch als Bilbo für den "Hobbit" vor der Kamera und auch Benedict Cumberbatch dreht einen Film nach den anderen! ("Star Trek: Into Darkness"; "Inside Wikileaks;. . .). Da ist es schwierig, gemeinsame Drehtermine zu finden!

Die dritte Staffel von "Sherlock" wird am Pfingstwochenende im ARD gezeigt. Die erste Folge "The Empty Hearse" läuft am 8. Juni 2014.