Azubis sind Chef! Tag der Ausbildung bei McDonalds!

Azubis sind Chef! Tag der Ausbildung bei McDonalds!
Azubis sind Chef! Tag der Ausbildung bei McDonalds!

Große Aktion bei McDonald?s: Für einen Tag übernahmen Azubis die Restaurants - und wurden dabei von Stars untersützt!

"Viele wollen Topmodel, Schauspieler oder Popstar werden", ruft TV-Moderator Kai Pflaume ("Nur die Liebe zählt") den Besuchern im McDonald?s-Restaurant in München zu. "Aber was ist, wenn es mit diesem großen Traum nicht klappt?" "Dann ist es wichtig, eine solide Ausbildung zu haben", unterbricht ihn Melanie Eisinger von McDonald?s.

Und sie weiß, wovon sie spricht: 1.100 Ausbildungsplätze wird die Restaurant- Kette im Jahr 2009 schaffen, um Jugendlichen eine Perspektive zu geben. "Ausbildung ist eine Investition in die Zukunft", sagt Melanie Eisinger, "in die Zukunft unseres Unternehmens und die der Jugendlichen!" Denn über 70 Prozent aller Azubis zum Fachmann/zur Fachfrau für Systemgastronomie werden nach Ablauf ihrer Lehrzeit übernommen. "Und sie haben beste Chancen, schnell Karriere zu machen."

c295bc15322d6b98b89187d5fba44aed

6dcbb3b3091dad2d6cd84d4e5d4311f2

Schon jetzt durften die Azubis bei McDonald?s Chef sein. Beim "Tag der Ausbildung" übernahmen sie deutschland- weit in zahlreichen Restaurants die Verantwortung und Führung in allen Bereichen: vom Management bis zum Service. In München hatten sie dabei prominente Unterstützung: Neben TV-Moderator Kai Pflaume griff auch Ex-Fußballbundestrainer Rudi Völler den Azubis unter die Arme. "Ich finde es sehr positiv, dass sich McDonald?s für den Nachwuchs engagiert", stellt er klar. "Schließlich sind die Azubis von heute die Chefs von morgen - und die müssen wir fit machen."

Eine Auszubildende erzählt. . .

Natalie macht eine Ausbildung zur Fachfrau für Systemgastronomie bei McDonald?s. Aber nicht immer sah die Zukunft der 24-Jährigen so rosig aus wie heute: Ihre erste Lehre zur Raumausstatterin musste sie aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. Die Ausbildung bei McDonald?s ist Natalies zweite Chance - und die will sie nutzen. Wie sich die 24-Jährige um den Job bei McDonald?s beworben hat und welche Hürden sie auf dem Weg zum Ausbildungsplatz nehmen musste, erzählt sie im BRAVO-Interview . . .

BRAVO: Was war das für ein Gefühl, deine erste Ausbildung abbrechen zu müssen? Immerhin war deine Zukunft in Gefahr . . .

Natalie: Das war eine schwere Zeit für mich. Ich stand praktisch auf der Straße ? ohne Ausbildung. Ich hatte Angst, vielleicht keinen Job zu finden. Das war schlimm.

834769bae742307fd66af02dc4760104

BRAVO: Aber du hast dich nicht unterkriegen lassen und dir eine neue Lehrstelle gesucht!

Natalie: Ja, das stimmt. Ich habe immer an mich geglaubt und nie aufgehört, Bewerbungen zu schreiben.

BRAVO: Wo hast Du nach Ausbildungsplätzen gesucht und wie bist Du auf McDonald?s gekommen?

Natalie: Ich habe mich im Internet über Lehrstellen informiert und bin dabei auf die Seite von McDonald?s gestoßen. Als ich gelesen habe, dass McDonald?s noch Auszubildende sucht, habe ich mich sofort beworben. Ich habe gleich gewusst, dass mir die Ausbildung Spaß machen wird.

BRAVO: Wie lange musstest du auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch warten?

Natalie: Das ging bei mir recht schnell. Nach drei Wochen hatte ich einen Termin für ein Einstellungsgespräch hier in München.

BRAVO: Und wie ging es danach weiter?

Natalie: Zunächst habe ich einen Tag zur Probe gearbeitet. Da habe ich meinen ersten Cheeseburger gemacht. Dann wurde ich zu einem Einstellungstest eingeladen. Gleich danach hat man mir gesagt, dass ich den Ausbildungsplatz bekomme. Das war das schönste Gefühl überhaupt.

BRAVO: Was gefällt dir an der Ausbildung bei McDonald?s am besten?

Natalie: Dass ich hier super Aufstiegsmöglichkeiten habe. Die Karrierechancen sind gut. Wer fleißig ist, kann sich schnell hocharbeiten.

So wirst du Azubi bei McDonald's:

834769bae742307fd66af02dc4760104

Um eine Ausbildung zum Fachmann/zur Fachfrau für Systemgastronomie zu machen, brauchst Du idealer- weise einen guten Realschulabschluss oder das Abitur. Neben den vielfältigen Aufgaben im Restaurant lernst Du in Deiner dreijährigen Ausbildung auch betriebswirt- schaftliche Grundlagen, Marketing und Personalführung. Bei guten Leistungen kannst Du Deine Lehrzeit verkürzen. Im ersten Lehrjahr verdienst Du 637 Euro, im zweiten 715 Euro und im dritten 791 Euro (Tarif West)! Nach erfolgreicher Ausbildung arbeitest Du bei McDonald?s zunächst als Schichtführer. Danach kannst Du Dich zum Restaurant-Manager weiterzubilden und hast die Möglichkeit, ein Restaurant mit rund 40 Mitarbeitern selbstständig leiten.