Avril Lavigne: So erlebte sie ihre Hochzeit!

Avril Lavigne berichtet vom 'größten Moment ihres Lebens' - der Hochzeit mit Deryck!
Avril Lavigne sagt Sorry fürs Anspucken!

Überglücklich berichtet Avril, wie sie den bisher schönsten Tag ihres Lebens verbrachte!

Am vergangenen Samstag heiratete Avril Lavigne (21) im kalifornischen Montecito ihren Deryck Whibley (26) - und zwei Tage später berichtete sie dem kanadischen Sender "Entertainment Tonight", wie sie diesen Tag erlebte.

Avrils Hochzeitstag fing mit einer Massage an, dann wurden ihr natürlich die Haare gemacht, und sie wurde geschminkt. Vor lauter Aufregung konnte sie vor der Trauung kaum etwas essen.

Beim Ankleiden bekam sie dann Hilfe von ihrer Familie: "Meine Mama, meine Schwester und meine Großmutter haben mir geholfen, mein Kleid anzuziehen", erklärt Avril. Und dann kam der große Moment:

"Ich habe fast angefangen zu weinen, sobald ich die ersten paar Stufen heruntergestiegen bin. Und ich habe mir gesagt: 'Du kannst jetzt nicht weinen, das ist erst der Anfang.' Also musste ich die Tränen zurückhalten, ich wollte die Fassung bewahren. Und das habe ich gemacht."

Besonders gerührt war Avril, als Derycks Trauzeuge, Sum 41-Drummer Steve Jocz (wird am 23. Juli 25), seine Rede hielt. "Er hat darüber geredet, wie Deryck mich zum ersten Mal getroffen hat, den ersten Tag, als er Steve gesagt hat, dass er mich liebt. Er hat ein paar süße Geschichten erzählt", so Avril.

Meinungsverschiedenheiten gab es bei Avril und Deryck nur in Bezug auf die Hochzeitstorte - die musste halb Vanille und halb Schokolade sein, da die beiden da unterschiedliche Vorlieben haben. "Sie war riesig, vier- oder fünfstöckig, ich hab's nicht gezählt. Ich habe selbst probiert, und er auch, aber wir hielten uns dabei eng umschlungen", so die überglückliche Braut.

Weiter zu: Fergie: Nase voll von Baby-Gerüchten!