Auslosung der Pokal- wettbewerbe: das sind die Gegner der deutschen Teams!

Auslosung der Pokal- wettbewerbe: das sind die Gegner der deutschen Teams!
Auslosung der Pokal- wettbewerbe: das sind die Gegner der deutschen Teams!

Aufatmen beim VfB Stuttgart: Bei der Auslosung zu den "Champions League"-Play-Offs haben die Schwaben den vermeintlich leichtesten Gegner zugelost bekommen!

FC Timisoara aus Rumänien heißt nun die Hürde für die Teilnahme an der diesjährigen Königsklasse - es hätte deutlich schlimmer kommen können, denn als potentielle Gegner standen auch der 42-malige schottische Meister Celtic Glasgow, Atletico Madrid (die schmissen letzte Saison Schalke im Rückspiel mit 4:0 auf dem Wettbewerb) und der AC Florenz aus Italien zur Auswahl.

Allerdings sollten sich die Schwaben, die im Hinspiel gegen Timisoara auswärts antreten müssen, ihrer Sache nicht zu sicher sein: die Rumänen besiegten auf dem Weg in die CL-Playoffs mit Schachtjor Donezk aus der Ukraine den aktuellen UEFA-Pokal-Sieger - nicht die schlechteste Empfehlung.

In der UEFA Europa League haben zwei der drei deutschen Teilnehmer lösbare Aufgaben zugelost bekommen: Werder Bremen bekommt es mit dem kasachischen Meister FK Aktobe zu tun und tritt im Hinspiel zuerst im Weser-Stadion an. Der Hamburger Sportverein, der sich gestern trotz einer 0:1-Pleite und einer durchweg enttäuschenden Leistung für die Play-Offs qualifizieren konnte (im Hinspiel gewann der HSV 4:0), muss sich mit dem französischen Zweitligisten und Pokalsieger EA Guingamp auseinandersetzen; die Hanseaten treten zunächst auswärts an.

Hertha BSC, der Vierte der zurückliegenden Bundesliga-Saison, hat es indes mit einem anderen Kaliber zu tun: Der Hauptstadtklub spielt zunächst auswärts gegen den dänischen Klub Bröndy IF aus Kopenhagen, sicherlich machbar, aber ungleich schwerer als die Gegner der beiden Nordclubs. Die Play-Offs der Champions League werden am 18. August (Hinspiele) und 26.8. (Rückspiele) ausgetragen, die Play-Offs der Europa League gehen am 20. 8. (Hin) und 27.8. (Rück) über die Bühne.