Ausbildungsplatz gesucht? Das machen Landschaftsgärtner!

Anzeige

Du weißt noch nicht, welchen Beruf du erlernen möchtest und wo du dich bewerben könntest? Wenn du Bock hast, viel draußen zu sein und unseren Alltag ein bisschen grüner zu machen, ist vielleicht ist eine Ausbildung als Landschaftsgärtner/in genau dein Ding!

Ausbildungsplatz gesucht? Das machen Landschaftsgärtner!
Wer die Arbeit in und mit der Natur liebt, kann als Landschaftsgärtner/in den Traumjob finden
 

Die Schule geht zu Ende. Und jetzt?

Du stehst kurz vor dem Schulabschluss und freust dich schon auf dein Leben danach. Aber welcher Job ist so cool, dass man damit gern den ganzen Tag verbringt? Sicher hast du dich schon mal umgehört, Tipps von Eltern, Lehrern oder älteren Freunden erhalten. Aber wie bekommt man heraus, was wirklich zu einem passt? Bei Neigungsberufen wie zum Beispiel Erzieher/in ist das einfach, denn wer das werden will, liebt den Umgang mit Kindern. Ob man ein/e tolle/r Bäcker/in oder ein/e tolle/e Industriekaufmann/frau wird, ist schon schwerer vorauszusagen.Und Landschaftsgärtner/in? Für alle, die gern draußen arbeiten und sich für die Natur und die Umwelt einsetzen wollen, steht dieser Job ganz oben auf der Liste der möglichen Traumberufe. Ob eine Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau auch zu dir passt, findest du hier heraus!

https://www.landschaftsgaertner.com/ausbildungs--und-praktikumsboerse.aspx
Pflanzen, Vermessen, Planen – bei einer Ausbildung zum/r Landschaftsgärtner/in wird es definitiv nicht langweilig
 

Was machen Landschaftsgärtner/innen überhaupt?

Die Arbeit im Garten- und Landschaftsbau macht vor allem die Tatsache so spannend, dass fast kein Tag aussieht wie der andere. Immer wieder erwarten dich neue Aufgaben und Herausforderungen, die sich auch bei jedem Projekt unterscheiden. Das hat Lulu aka lulusdreamtown bei ihrem Praktikum als Landschaftgärtnerin schon exklusiv für uns herausgefunden. In den Videos siehst du, was sie dort so alles erlebt hat. Trotzdem gibt es natürlich bestimmte To Do's, die jede/r Landschaftsgärter/in lernt und später drauf haben muss, wie zum Beispiel:

  • Umgang mit und Pflege von verschiedensten Pflanzen
  • Planung, Vermessung, Bepflanzung und Instandhaltung von Grünanlagen (z.B. Sportplätze, Parks, Blumenbeete)
  • Benutzung diverser Geräte, Werkzeuge und Maschinen (z.B. Bagger)
 

 

 
 

Wie läuft die Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau ab?

Ähnlich zu den meisten Berufsausbildungen musst du, um Landschaftsgärtner/in zu werden, drei Jahre in einem Betrieb mitarbeiten sowie die Berufsschule besuchen. Im praktischen Teil bringen dir deine erfahrenen Kollegen bei, was du wissen und können musst, indem du direkt selbst kräftig mit anpacken darfst. Im Unterricht erlernst du dann noch das theoretische Wissen in Standardfächern wie Mathe, Deutsch und Co. sowie spezifischen Fächern (z.B. Pflanzenverwendung). Bestehst du die Prüfung am Ende, hast du deinen Abschluss in der Tasche! Außerdem erwarten dich tolle Weiterbildungsmöglichkeiten wie etwa die Meisterschule. Auch du musst ein paar Dinge mitbringen, damit du für eine Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau in Frage kommst:

  1.  einen Schulabschluss wie (Haupt-, Realschule oder Abitur) 
  2.  Interesse und Leidenschaft für die Arbeit mit der Natur
  3.  normale körperliche Fitness
  4.  Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  5.  keine Angst, richtig anzupacken
Ausbildungsplatz gesucht? Schau mal, was ein Landschaftsgärtner macht
Als Azubi/ne im Garten- und Landschaftsbau lernst du von echten Experten und arbeitest meistens im Team
 

Warum entscheidet man sich für diesen Beruf?

Fragt man die Auszubildenden selbst, bekommt man fast immer diese Antworten: „Ich wollte etwas Handwerkliches machen“, „Im Büro sitzen ist einfach nicht meins“ oder „Draußen an der frischen Luft zu arbeiten, gefällt mir“. Genau deshalb haben sie als Landschaftsgärtner/in ihren grünen Traumjob gefunden. Aber auch die große Sicherheit, einen Ausbildungsplatz und später einen Job zu bekommen sowie die Vergütung und Aufsstiegschancen machen den Beruf für viele interessant. Nachdem du jetzt viel über die Arbeit und die Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau erfahren hast, hast du sicher schon so ein Gefühl, ob der Beruf etwas für dich sein könnte. Da die Entscheidung für eine Ausbildung aber sehr wichtig ist, empfehlen wir dir doch einfach mal ein Praktikum als Landschaftsgärtner/in zu machen wie Web-Star Lulu. Eine passende Stelle kannst du über die Ausbildungs- und Praktikumsbörse in einem Garten- und Landschaftsbau-Betrieb in deiner Nähe finden.