Aus diesem Grund gibt es jetzt auch noch einen neuen 50-Euro-Schein!

So sieht der neue 50-Euro-Schein aus
So sehen die Scheine bald nicht mehr aus!

Man hat ein bisschen das Gefühl, als würden sich die Euro-Scheine in unserem Portemonnaie regelmäßig verändern. Kaum haben wir uns an ein Design gewöhnt, kommt auch schon ein neues um die Ecke. 

 

Ist der neue 50-Euro-Schein wirklich sicherer? 

Doch warum sieht unser Geld in regelmäßigen Abständen anders aus und wird immer wieder überarbeitet? In erster Linie möchte die Europäische Zentralbank (EZB) Kriminellen so ein Bein stellen und verhindern, dass das Geld gefälscht wird. Im Moment gibt es bereits Fünfer, Zehner und Zwanziger, die in den letzten Monaten überarbeitet wurden. 

 

Was genau ist anders?

Auf den neuen Scheinen ist der Wert nochmals in Form einer Smaragdgrünen-Zahl abgebildet. Außerdem befindet sich ein Porträt der griechischen Mythen-Figur Europa darauf. Die Ränder der Scheine sind jetzt auch geriffelt. Diese Dinge sollen dafür sorgen, dass es deutlich schwieriger wird, einen Geld-Schein zu fälschen. 

Gegenüber der Funke-Mediengruppe erklärte Rainer Wendt (Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft) jetzt allerdings: "Sie werden einen Weg finden, auch diesen Schein zu fälschen." Hmm, klingt nicht sehr zuversichtlich. Solange es Kriminellen gelingt, Fälschungen in Umlauf zu bringen, werden wir uns vermutlich immer wieder an neue Scheine gewöhnen müssen . . . Die neuen 50er gibt es übrigens für alle ab Frühjahr 2017. 

 
 

Jetzt BRAVO Live-News bei WhatsApp & im FB-Messenger abonnieren!