Ashley und Mary - Kate Olsen halten ihre Fans auf Abstand!

Ashley (li.) und Mary-Kate mit ihrem neuen Buch ''Influence'': Zickenalarm bei Signierstunde!
Ashley (li.) und Mary-Kate mit ihrem neuen Buch ''Influence'': Zickenalarm bei Signierstunde!

Bitte Abstand halten: Bei einer Signierstunde ihres neuen Buches "Influence" gaben sich die Zwillinge Mary-Kate und Ashley Olsen als ausgesprochen zickig!

Es war soweit, die Fans konnten sich endlich das neue Buches von Ashley und Mary-Kate mit dem Titel "Influence" (dt.: Einfluss) in einer New Yorker Filiale der Großbuchhandlung "Barnes & Nobles" (B&N) signieren lassen. in dem großformatigen Bildband geht es vor allem und Mode und Modedesigner.

Doch statt Fankontakt gab es vor allem Zickenalarm: Anstatt mit den Zwillingen Fotos schießen zu dürfen, mussten sie sich an ein krasse, von den Zwillingen aufgestellte Regeln halten, die per Flugblatt vor der Signierstunde unter den Fans verteilt wurden.

Darauf hieß es unter anderem: "Mary-Kate Olsen und Ashley Olsen werden nur eine begrenzte Zeit mit uns verbringen. Sie werden weder sprechen noch vorlesen oder Fragen beantworten! Sie werden keine Erinnerungsstücke oder ähnliches unterschreiben, sondern nur ihr Buch 'Influence'."

Um sicherzustellen, dass die Fans sich daran hielten, musste "Influence" bereits beim Betreten des Geschäfts bezahlt werden, wurde aber dem Kunden nicht ausgehändigt. Stattdessen erhielt man die Quittung und ein "B&N"-Armbändchen. Beides zusammen diente als Eintrittskarte zum Signiertisch. "One person, one wristband, one copy" (dt.: Eine Person, ein Bändchen, ein Buch), lautete die strikte Bedingung.

Dort lag das gekaufte Buch bereit, wurde von den Olsens signiert und überreicht. Erinnerungsfotos waren tabu: Bevor man den Signiertisch erreicht hatte, musste man seine Kamera oder sein Handy weggepackt haben.