Ariana Grande: Sie gibt ein Benefiz-Konzert in Manchester!

Ariana Grande: So geht es ihr nach dem Terroranschlag in Manchester!
Ariana Grande hat ihre Tour vorerst abgesagt!

Ariana Grande hat sich dazu entschieden ein Benefiz-Konzert in Manchester zu veranstalten. So möchte sie Geld für die Opfer und deren Angehörige sammeln.

Genau eine Woche ist es her, als es nach dem allerersten Konzert von Ariana Grandes "Dangerous Women"-Tour in Manchester zu einer Explosion kam, bei der 22 Menschen ums Leben kamen. Völlig geschockt sagte Ariana erst einmal alle kommenden Konzerte ab. Jetzt kündigte sie allerdings an, dass sie den Hass auf keinen Fall gewinnen lassen möchte und ein Benefiz-Konzert in Manchester geben wird. 

Am vergangenen Freitag veröffentliche Ariana Grande ein Statement auf ihrer Instagram-Seite. In diesem sprach sie nochmals allen Opfern und Angehörigen ihr Beileid aus und lobte alle Einwohner von Manchester für ihre Furchtlosigkeit nach dem Anschlag. 

Auch Ariana Grande zeigt sich kämpferisch und erklärt: "Wir dürfen den Hass nicht gewinnen lassen. Unsere Antwort darauf muss sein, näher zusammenzurücken, uns zu helfen, mehr zu lieben, lauter zu singen sowie mitfühlender und großzügiger zu leben als bisher." 

 

Ariana Grande: Sie tritt nicht allein auf

Wo genau in Manchester Ariana Grande auftreten wird, ist noch nicht klar. Sicher ist, dass das Konzert nicht in der Manchester Arena (hier gab es den Anschlag) stattfinden wird und bereits für den 4. Juni 2017 angesetzt ist. Außerdem sind sie und ihre Manager Scooter Braun bemüht, weitere große Künstler für dieses Konzert zu begeistern. Da Scooter Braun unter anderem auch der Manager von Justin Bieber ist, ist es wahrscheinlich, dass auch er dabei sein wird. . . 

23. Mai 2017

 

Ariana Grande Konzert: So geht es ihr nach der Explosion in Manchester und alle weiteren Details

Am Montagabend startete Ariana Grande ihre langersehnte "Dangerous Woman"-Tour in Manchester (England). Das inzwischen siebte Album der Sängerin erschien im Mai 2016. Gestern war es dann endlich so weit: In den kommenden Wochen und Monaten wird Ariana durch Europa, Asien und Amerika touren.

 

Explosion beim Ariana Grande Konzert in Manchester - alle Details

Doch leider wurde aus diesem Konzert ein Höllenerlebnis:  Nach dem Konzert in Manchester - etwa gegen 22:33 Uhr Ortszeit - kam es laut der britischen Polizei zu einer Explosion im Foyer der Konzert-Halle. Laut aktuellem Stand soll es etwa 60 Verletzte und mindestens 22 Tote geben. Angeblich soll die Tat von einem Einzel-Täter verübt worden sein, der sich nach dem Konzert mit einem selbstgebauten Sprengsatz in der Manchester Arena in die Luft sprengte. Die Polizei stuft den Vorfall als Terroranschlag ein, wie ein Sprecher am Dienstagmorgen mitteilte. Weitere Angaben gab es allerdings noch nicht - weder zur Bombe noch zu weiteren möglichen Tätern. Die Polizei arbeitet eng mit der Anti-Terror-Einheit zusammen, wie es heute von einem Pressesprecher hieß.

Aktuelle Informationen zu dem grausamen Anschlag in Manchester findest du hier: https://www.tagesschau.de/ausland/manchester-anschlag-105.html

 

So geht es Ariana Grande nach der Explosion bei ihrem Konzert in Manchester

Ariana Grande geht es körperlich gut, doch sie ist am Boden zerstört. Bei Twitter schrieb die Musikerin: "Ich bin am Boden zerstört. Aus tiefstem Herzen: Es tut mir so leid. Mir fehlen die Worte." Wie mehrere amerikanische Medien berichten, wird Ariana ihre Tour erst einmal nicht fortsetzen. Ihr nächstes Konzert sollte am Donnerstag in London stattfinden. Verständlich - denn Ihre Fans wollten lediglich einen tollen Abend verbringen und stattdessen kämpften viele um ihr Leben und verloren. 

Wir sprechen unser Beileid aus und schicken den Familien und Freunden der Opfer und Verletzten viel Kraft.