Arbeitet Microsoft an einem Handheld?

''Zune X'' - Gerüchte: Moderne Spielgrafik, Internet-Gaming,  plus multimediale Fähigkeiten!
''Zune X'' - Gerüchte: Moderne Spielgrafik, Internet-Gaming, plus multimediale Fähigkeiten!

Und mal wieder Gerüchte um einen Handheld aus dem Hause Microsoft. Wie die Website Teamxbox.com aus internen Quellen beim Redmonder Konzern erfahren haben will, arbeiten die Jungs an einem revolutionären Handheld.

Darunter verstehen sich höchst moderne Spielgrafik, multimediale Fähigkeiten und ein Schwerpunkt auf Internet-Gaming. Einen konkreten Namen hat das gute Stück allerdings noch nicht. Vorstellbar wäre aber "Zune X" und somit eine Anlehnung an Microsofts Multimedia-Player-Reihe "Zune". Das "X" versteht sich als Abkürzung für die Spiele-Plattform Xbox.

Schenkt man den Kollegen von Teamxbox.com Glauben, arbeitet der Software-Gigant an einer iPhone-ähnlichen Plattform - allerdings ohne Telefon-Funktionen. Will heißen: Touchscreen gesteuerte Benutzeroberfläche und eingebauter Beschleunigungssensor. Möchte Microsoft sich auf dem Markt neben Nintendo DS und Sonys PSP etablieren, wären das zumindest vertretbare Argumente.

Die Experten des Fachmagazins 360 Live können sich gut vorstellen, eine Benutzeroberfläche á la Xbox 360 mit dem Finger zu steuern - ähnlich wie Apples Multitouch-Oberfläche. Die Integration eines Beschleunigungssensors würde die mobile Gaming-Welt ähnlich revolutionieren, wie das iPhone die Mobil-Branche.

Es bleibt also spannend, wie groß der Kern Wahrheit an den Gerüchten ist. Wenn sich diese Bewahrheiten sollten, dann gibt es das sicher auf der Videospielmesse E3 in Los Angeles vom 2. bis zum 4. Juni zu sehen. Denn Hersteller und Entwickler nutzen diese Fachmesse öfters, um neue Produkte und Spiele vorzustellen.

In Kooperation mit 360 Live, dem unabhängigen Fachmagazin für Xbox 360.