Angst um Pietro Lombardi - Schmeißt der DSDS-Star alles hin?

Pietro Lombardi

Bereits in der letzten Mottoshow konnte man sehen, dass DSDS-Kandidat Pietro Lombardi seine Textaussetzer schwer zu schaffen machten. Wegen der Voting-Panne (BRAVO.de berichtete) musste niemand die Show verlassen, doch Pietro hätte sich am liebsten selbst disqualifiziert. "Ich wollte rausfliegen. Ich glaube, ich werde auch bald aussteigen. Ich habe keinen Bock mehr", sagte der DSDS-Star laut Bild.de.

Nun drohnt Pietro Lombardi wirklich das Handtuch zu werfen, denn Texte zu lernen ist auch weiterhin seine große Schwäche. Gegenüber der B.Z. meinte er: "Wenn ich bis Freitagabend meine Texte nicht kann, dann gehe ich nicht auf die Bühne" Schmeißt er nun seinen großen Traum, Superstar zu werden, hin?

Zudem macht ihm auch seine Gesundheit zu schaffen. "Ich bin total krank, hatte abends 39 Grad Fieber, bin verrotzt, meine Stimmbänder sind entzündet. Es geht mir wirklich schlecht", sagt Pietro.

Während ihm seine Fans Texthänger locker verzeihen würden, ist DSDS-Juror Dieter Bohlen da kritischer: "Wir sind jetzt auf dem Weg zum Finale. Und da geht das nicht mehr. Da darf man keinen Text mehr vergessen. Lern die Texte, bis dir der Schädel auseinanderfliegt", mahnte er. Doch wahrscheinlich ist Pietro Lombardi selbst sein größter Kritiker. Wir dürfen gespannt sein, ob er wirklich ernst macht und aussteigt, wenn er die Texte nicht beherrscht.

Möchtest Du, das Pietro in der Show bleibt?

Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de