Angespielt: "PES 2010"

"Angespielt: ""PES 2010"" "
"Angespielt: ""PES 2010"" "

Der jährliche Kickerkampf "FIFA" gegen "PES" geht in eine weitere Runde: Beide Kontrahenten betreiben für ihre 2010er-Updates vor allem Feintuning im Detail und schreiben sich noch mehr Realismus auf die Fahnen. Eine zu etwa 60 Prozent vollendete Version von "PES 2010" steht beim Hersteller Konami zum Probekick mit den Mannschaften von Barcelona und Liverpool bereit ? also nix wie hin!

Zunächst fällt auf, dass es keine neuen Spielmodi gibt. Dafür können jetzt auf Team-Ebene stufenlos mehrere Eigenschaften wie aktives Pressing, wie tief die Mannschaft stehen soll, die Kompaktheit der Abwehr oder der Aktionsradius des Mittelfelds eingestellt werden. Wenn man zum Beispiel die Defensivline und Kompaktheit auf 100% stellt, erwartet die eigene Verteidigung die gegnerischen Stürmer in der Tat eng stehend tief im eigenen Strafraum. Die zweite Neuerung betrifft die einzelnen Spieler, die jetzt über Karten mit entsprechenden Angaben zu Eigenschaften und Tricks verfügen. Die Attribute können mit Hilfe dieser Karten teilweise ein- und ausgeschaltet. Klar, dass ein Superstar wie Messi volle acht Karten mitbringt, dass er One-Touch-Pässe, Übersteiger, Blutgrätsche, lange Einwürfe und blitzschnelles Steilgehen beherrscht, während zum Beispiel ein Yaya Touré mit einer einzigen bescheidenen Karte auskommen muss. Der Kniff des Konzepts liegt darin, dass man einen Teil der Eigenschaften auf "Aus" setzen kann und damit die Berechenbarkeit der eigenen Spieler für den Gegner erschwert.

Wie wirkt sich das im Live-Match aus? Nach ausführlichem Probespiel muss dem neuen "PES" eine eher gemächliche Geschwindigkeit attestiert werden. Das sei laut den Entwicklern zugunsten des Realismus exakt so gewollt. Erkennbar ist bereits, dass die Partien zu weiten Teilen im hart umkämpften Mittelfeld stattfinden und dass spektakuläre Torszenen rar sind. Schade eigentlich. So kommen die deutlich verbesserten Gesichtstexturen der Stars mit ihren aktuellen Frisuren selten zur Geltung. Letztlich merkt man dem Gameplay aber noch zu deutlich an, dass es bisher noch keinem Feintuning unterzogen wurde. Noch verstolpern die Kicker Bälle ungeschickt ins Aus, was nervt, aber sicherlich noch behoben wird. Essenzielle Bestandteile wie die Animationen für Schüsse und Dribblings fehlen ebenfalls noch in der präsentierten Version. Vielleicht überdenken Konamis Entwickler außerdem die Entscheidung, die von vielen Fans mittlerweile verinnerlichte Charakterisierung der Attribute und Eigenschaften mit Hilfe von Sternen durch etwas zu ersetzen, das aufgrund vieler kryptischer Bezeichnungen nicht mehr ganz so intuitiv anmutet. Letzten Endes bleibt die Tatsache, dass Aussagen zum Unterhaltungswert des neuen "PES" momentan eher vorsichtig getroffen werden müssen. Insgesamt sind gute Ansätze erkennbar.

In Kooperation mit 360 Live, dem unabhängigen Fachmagazin für Xbox 360

Einhorn Keks Ausstecher
UVP: EUR 5,95
Preis: EUR 2,95 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (50%)
Einhorn Wasserkocher
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 32,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,96 EUR (34%)
Einhorn Leggings
 
Preis: EUR 9,43