Angelina: Adoptiert Waisenjungen aus Vietnam!

Vor Brad Pitt hatte Angelina nur drei Lover!
Vor Brad Pitt hatte Angelina nur drei Lover!

Ihr Wunsch war es immer, eine große Familie mit Kindern aus der ganzen Welt zu haben. Jetzt holt sie ein weiteres Kind zu sich!

Am vergangenen Donnerstag flog Angelina Jolie (31) gemeinsam mit Adoptivsohn Maddox (5) nach Vietnam, um ihr neues Familienmitglied abzuholen! Der dreijährige vietnamesische Waisenjunge war jedoch zuerst ziemlich verschreckt und ängstlich.

"Sie haben versucht, sich mit dem vietnamesischen Jungen anzufreunden, der erst einmal weinte, als er sie sah, da sie Fremde sind.", so der Direktor des Waisenhauses.

Angelina, die bereits durch ihre Adoptivkinder Maddox (5) und Zahara (2) Erfahrung im Umgang mit Waisenkindern hat, bemühte sich zusammen mit Maddox sehr darum, den Kleinen zu beruhigen.

Nach nur zwei Stunden konnte sie dann mit Maddox und dem neuen Familienmitglied das Waisenhaus verlassen. Der Junge, der als gesundes, freundliches und eher schüchternes Kind beschrieben wird, soll den Namen Pax Thien Jolie tragen.

Normalerweise benötigt man für das Adoptionsverfahren in Vietnam einen Zeitraum von sechs Monate. Da die Adoption für vietnamesische Verhältnisse jedoch überraschend schnell verlief, werden jetzt Gerüchte laut.

Angeblich habe die Schauspielerin dem Waisenhaus eine Spende von zwei Millionen US-Dollar zukommen lassen, um den Vorgang zu beschleunigen. Diese Behauptung weist der Direktor des Waisenhauses jedoch laut "Us Weekly" von sich: "Unser Ziel ist es, ein sicheres Zuhause für den Jungen zu finden. Mrs. Jolie hat uns kein Geld versprochen."

Doch auch die vietnamesische Vorschrift, dass Unverheiratete keine Kinder adoptieren dürfen, wirft weitere Vermutungen auf. Entweder ist Angelina als alleinige Adoptierende eingetragen, oder aber es gab eine heimliche Blitzhochzeit mit ihrem Lebensgefährten Brad Pitt (43)!

Brad ist mit der gemeinsamen leiblichen Tochter Shiloh Nouvel (10 Monate) zu Hause in New Orleans (US-Bundesstaaat Louisiana) geblieben. Dort dreht er seinen neuen Film "The Curious Case of Benjamin Button" und auch Töchterchen Shiloh durfte am Filmset nicht fehlen.

Und obwohl sie noch nicht mal ein Jahr als ist, konnte die kleine Shiloh jetzt bereits ihr Leinwand-Debüt feiern! Laut "National Enquirer" fiel das Kleinkind, das für den Part vorgesehen war, ständig aus der Rolle. Brad holte promt sein Töchterchen vor die Kamera, die sich sofort als Naturtalent herausstellte!