Amy verprügelt marokkanischen Musiker!

Auf Drogen immer für eine Klopperei zu haben: Amy Winehouse
Auf Drogen immer für eine Klopperei zu haben: Amy Winehouse

Muss Amy jetzt in den Knast? Bei einem Total-Absturz in einer Londoner Kneipe wurde sie aggressiv und gewalttätig!

Es war nicht der erste drogenbedingte Absturz, aber möglicherweise der folgenreichste. Amy's Absturz in der Nacht zum Mittwoch könnte die englische Skandalsängerin möglicherweise in den Knast bringen!

Der Grund: Amy verprügelte in London offenbar unter Drogeneinfluss den marokkanischen Musiker Mustapha el Mounmi (27)! Grund: el Mounmi wollte den Billard-Tisch nicht frei geben, an dem Amy während einer nächtlichen Zechtour spielen wollte!!

Kurzerhand holte Amy aus und verpasste el Mounmi einen Volltreffer ins Gesicht. Ergebnis: Eine geschwollene Lippe und ein blaues Auge!

Dabei hatte Amy noch Glück, denn el Mounmi erwies sich trotz der aufgeheizten Situation und seiner Schmerzen wie ein echter Gentleman.

el Mounmi wörtlich gegenüber der englischen Boulevardzeitung "Sun": "Ich bin so wütend. Sie hat mir voll ins Gesicht gehauen. Aber ich konnte nicht zurückschlagen - sie ist eine Frau."

Nach dem Vorfall zog Amy weiter, landete erst wieder in ihrem Appartement und gegen zwei Uhr morgens dann in der Londoner "Bar Tok". Ein Augenzeuge beobachtete sie, wie sie dort völlig ausrastete:

Sie war völlig von der Rolle, schmiss Drinks durch die Gegend und warf Tische um. Dabei schrie sie: "Ich bin eine Legende, schmeißt die Leute hier raus. Ich will Drogen nehmen!"

Der letzte Leidtragende des Abends war schließlich der Taxifahrer, der Amy nach Hause fuhr: Sie gab ihm nur 20 englische Pfund (rund 30 Euro), obwohl der Fahrpreis doppelt so hoch gewesen war. Zuvor hatte sie einem Passanten, der ihr hatte ins Taxi helfen wollen, einen Schlag auf den Kopf verpasst.

Mittlerweile kümmert sich die Londoner Polizei um Amys Totalausfall: Wenn sie Pech hat, drohen ihr sechs Monate Knast !