Bei Amazon bestellen, bei McDrive abholen!

Amazon arbeitet jetzt mit Burger King und McDonalds zusammen
Amazon arbeitet jetzt mit Burger King und McDonalds zusammen

Klingt witzig, gibts aber schon in den USA! Amazon bietet jetzt auch Lebensmittel an! Die User können nun also auf der Webseite ihren Wocheneinkauf machen. Geliefert wird er allerdings nicht nach Hause, sondern zu Burger King und McDonalds!

Am Drive-In kann man die Einkäufe dann abholen!  Wann die Neuerung nach Deutschland kommt, ich noch unbekannt.

 

Amazon liefert jetzt mit der U-Bahn und Fahrrad!

Wer gerade in New York unterwegs ist, der wird immer häufiger auch Paketzusteller mit der U-Bahn fahren sehen! Warum? 

Tja, mit der U-Bahn ist man im New Yorker Verkehrschaos immer noch schneller unterwegs als mit dem Auto. Auch per Fahrrad werden immer häufiger Amazon-Lieferungen zugestellt. Diese Entwicklung lässt sich bereits in mehreren US-Städten beobachten und wir fragen uns: Kommt dies auch nach Deutschland?

Amazon muss diesen Weg gehen, damit der Online-Händler seine Liefer-Versprechen einhalten kann. Bei einigen Artikeln (z.B. Bücher und Haushaltswaren) verspricht Amazon eine Expresslieferung: bei "Prime Now" will Amazon die bestellte Ware in nur einer Stunde zustellen. Dieser Dienst kostet 7,99 Dollar. Und wenn diese Stunde nicht eingehalten wird, durch den Lieferanten, dann ist die Lieferung für den Kunden kostenlos. Zeit ist Geld!