Akon: Sein Album "Trouble" im Re-Release!

Akon: 'Convict' (dt.: Sträfling) steht auf seinem Bling-Bling-Anhänger - so wird bald auch Akons eigenes Musik-Unternehmen heissen!
Akon - der neue Clip: Im Knast träumt er von süßen Bauchtänzerinnen!

Hier gibt's alle Songs des Debutalbums zum Reinhören!

Im Moment läuft es für Akon bestens: Seine aktuelle Single "Lonely" thront an der Spitze der deutschen Single-Charts, und sein erstes Album "Trouble" wurde neu veröffentlicht.

Aber Akon, der eigentlich Aliaune Thiam heisst, kennt auch sehr viel schlimmere Zeiten. Geboren wurde der Sänger im Senegal, als Sohn des weltbekannten Percussion-Künstlers Mor Thiam.

Als Akon sieben Jahre alt war, verließ er mit seinen Eltern und seinen fünf Brüdern den afrikanischen Staat, und zog nach New Jersey in den USA.

Dort geriet er als Jugendlicher auf die schiefe Bahn und landete schließlich als Kleinkrimineller im Knast. Im BRAVO-Interview (Heft Nr. 24) erzählt er: "Um dort nicht verrückt zu werden, begann ich, meine Gefühle aufzuschreiben - als Therapie."

Noch während Akon im Gefängnis saß, stellte sein Halbbruder, der Choreograph Divine Stevens, Akons Musik einigen Plattenfirmen vor. 2004 war es dann soweit: Akons erstes Album "Trouble" wurde in den USA veröffentlicht.

In Songs wie "Locked Up" und "Trouble Nobody" verarbeitet Akon seine Erfahrungen im Gefängnis - und singt sich mit "Lonely" seine Einsamkeit von der Seele. Denn: "Mit dem Erfolg kommen auch viele Dinge, die unglücklich machen. Ich fühle mich jetzt noch einsamer als zuvor", so Akon gegenüber BRAVO.

Hier geht's zu den Songs von "Trouble" >>>