Abgehoben: ?Rabbids Go Home? im Test

Abgehoben: ?Rabbids Go Home? im Test
Abgehoben: ?Rabbids Go Home? im Test

In ?Rabbids go Home? nehmen die aus ?Rayman Raving Rabbits? bekannten Hasen Reißaus. Wohin? Natürlich auf den Mond. Wie? Mit einem riesigen Stapel Müll, der als Treppe dient. Klingt abgedreht, ist es auch. gamesTM hat sich das Wii-Spiel ins Testlabor geholt.

Nächste Runde für das skurril-komische Kuriositätenkabinett mit den abgedrehten Hasen. Dieses Mal haben sich die aus den ?Rayman Raving Rabbids?-Mehrspieler-Titeln bekannten Langohren zum Ziel gesetzt, den Mond zu erobern. Wie das geht? Genau, indem man einen großen Stapel Objekte aufreiht, der hoch bis zum Vater der Gezeiten ragt. Also Einkaufswagen ausgepackt und fleißig Gegenstände für das Turmbau-Projekt gesammelt! Spielt sich wie ?Beautiful Katamari?, macht aber wegen des völlig durchgeknallten Designs noch mehr Laune als das japanische Pendant. Und so geht?s: Aus der Third-Person-Perspektive jagen zwei Hasen, gesteuert durch den Analog-Stick des Nunchucks, durch insgesamt 15 kurzweilige Szenarien, darunter Einkaufszentren, Schrottplätze und Krankenhäuser. Hoch, runter, links, recht ? hier geht?s richtig ab! Löblich die einsteigerfreundliche Steuerung: Mit der A-Taste wird gerannt, mittels B schießt man auf per Wii-Mote anvisierte Ziele ? was auch ein zweiter Spieler übernehmen darf. Durch Rütteln eines Controllers holen die Mümmelmänner zum Schlag aus. Beides praktisch, nicht nur, wenn mal wieder ein bissiger Köter versucht, ihnen in den Allerwertesten zu beißen. Pro Level gilt es eine vorgegebene Anzahl Gegenstände, wie Toilettenrollen, Satellitenschüsseln oder ganze Krankenbetten inklusive Patienten, durch Drüberfahren einzusacken und zur Klospülung am Levelende in Richtung Turm zu befördern. Für alle aufgeklaubten Gegenstände gibt?s Punkte, womit neue Level und anpassbare Designs für den modebewussten Möhren-Nager freigeschaltet werden. Outfit-Kreationen dürfen übrigens per Wii-Kanal online hochgeladen und anderen Spielern zur Benotung vorgesetzt werden. Einmal den Schrottstapel zum Mond aufgeschichtet, wartet noch der Herausforderungs-Modus, der Hasen-Fans durch 150 Knobel- und Sammelrätsel zusätzlich fordert.

Kurzum, für Einzelspieler ein großer Spaß. Klar, die Grafik hätte ein Tick detailreicher ausfallen können und auch der Schwierigkeitsgrad fordert Profis kaum. Tut dem Hasen-Wahnsinn aber keinen Abbruch, denn der Umfang fällt mit acht Stunden Durchspielzeit ordentlich aus und die bizarren Ideen zünden. Wo sonst findet man einen in einer Wii-Mote hausenden Hasen, der durch Schütteln eben dieser wild durch seine Unterkunft geschleudert werden darf? Dass ein echter Mehrspieler-Modus gänzlich fehlt, kann man diesem Spiel dagegen nicht verzeihen. Punktabzug.

In Kooperation mit gamesTM, den unabhängigen Multiplattform-Fachmagazin.

www.games-tm.de

Einhorn Keks Ausstecher
 
Preis: EUR 4,95 Prime-Versand
Einhorn Wasserkocher
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 32,26 Prime-Versand
Sie sparen: 17,69 EUR (35%)
Einhorn Leggings
 
Preis: EUR 9,37 Prime-Versand