7 Vorurteile über Flüchtlinge - die FALSCH sind!

7 Vorurteile gegenüber Flüchtlinge
Flüchtlinge brauchen Hilfe!

Seit Monaten diskutiert ganz Deutschland über Flüchtlinge. Erschreckend: Wie viel Fremden-Hass dabei auftaucht!
Die sozialen Netze sind voll von abenteuerlichen Theorien gegen die Menschen, die bei uns Asyl suchen. Oft geht es dabei um das Thema Geld. Und um den Vorwurf, dass es den Flüchtlingen auf unsere Kosten viel zu gut gehe.

Wir haben 7 Totschlagargumente von Flüchtlings-Gegnern unter die Lupe genommen – und erklären, warum sie Blödsinn sind. Mit diesen Infos nimmst du den Hatern den Wind aus den Segeln:

1. Flüchtlinge bekommen  Begrüßungsgeld!

Keine Ahnung, warum sich dieses Gerücht so wacker in den sozialen Medien hält. Ein für alle Mal: Kein Flüchtling bekommt Tausende von Euro aus Steuergeldern zur Begrüßung in bar geschenkt.

2. Flüchtlinge bekommen mehr Geld als Hartz-IV-Empfänger!

In den ersten 15 Monaten erhalten Flüchtlinge Sachleistungen und ein Taschengeld. Das liegt deutlich unter Hartz IV. Anschließend erhalten sie das gleiche Existenzminimum – nicht mehr!

7 Vorurteile gegenüber Flüchtlinge
Das Handy ist oft das einzige, was sie mitnehmen könnnen

3. Flüchtlingen geht’s „zu gut“, die besitzen ja auch Smartphones!

Flüchtlinge verlassen Hals über Kopf ihr Land. Das Handy ist oft das einzige, was sie mitnehmen können – um irgendwie die zurückgelassene Familie zu kontaktieren. Klingt das nach Luxus?

4. Flüchtlinge haben zu hohe Ansprüche!

„Die schmeißen mit Essen!“, lautete eine Hass-Nachricht. Aber: Ein Flüchtling hat furchtbare Dinge erlebt. Eine Scheibe Brot zu werfen ist da eher Ausdruck seiner Verzweiflung – keine Undankbarkeit.

5. Flüchtlinge, die sich die Überfahrt leisten konnten, sind  automatisch reich!

Ja, sie zahlen häufig mehrere Tausend Euro – an illegale Schlepper, für eine lebensgefährliche Fahrt ohne sicheres Ziel. Mit Reichtum hat das nichts zu tun! Das Geld ist oft mühsam zusammengekratzt.

6. Flüchtlinge sind krimineller als Deutsche!

Der Anteil an straffälligen Personen ist bei Flüchtlingen und Deutschen gleich hoch. Was aber erschreckend kriminell ist: Die Anschläge auf Flüchtlingsheime! 2014 gab es rund 150 Attacken.

7. Flüchtlinge nehmen uns unsere Jobs weg!

Flüchtlinge dürfen in ihrem 1. Jahr hier gar nicht arbeiten. Abgesehen davon: Deutschland leidet am Fachkräftemangel – für qualifizierte Personen, ob deutsch oder immigriert, sind genügend Jobs da!