Schnelles Make-up: 9 Schmink-Tipps für faule Mädchen!

Jedes Mädchen kennt es: Man ist gerade so schön am Faulenzen und hat deshalb keine Lust auf einen komplizierten Make-up-Look oder man ist spät dran und es bleibt einfach keine Zeit mehr, sich ausgiebig zu stylen. Aber hey, keine Panik! Dank dieser Schmink-Tipps kannst du dir ganz leicht ein schnelles Make-up zaubern

Schnelles Make-up: Schmink-Tipps für faule Mädchen
Früh aufstehen ist nicht so dein Ding? Mit diesen Schmink-Tipps für ein schnelles Make-up bist du morgens ruckzuck fertig im Bad!

Du hast keine Zeit oder ganz einfach keine Lust auf lange Schmink-Sessions? Willkommen im Club. So geht es nämlich vielen Mädchen. Aber auch wenn du ein Langschläfer bist oder ab und zu gerne mal einen Faulenzer-Tag einlegst, möchtest du top gestylt aussehen, sobald du vor die Tür gehst, stimmt's? Hektik im Badezimmer muss trotzdem nicht sein, schließlich gelingt dir mit ein paar cleveren Schmink-Tipps ein schnelles Make-up, das sich sehen lassen kann: 

 

1. BB- oder CC-Cream

Ganz egal, ob du dich für eine BB-Cream (Hautpflege und Foundation in einem Produkt) oder eine CC-Cream (Hautpflege und Foundation in einem Produkt, das zusätzlich den Hautton korrigiert und Rötungen ausgleicht) entscheidest: Falls du noch keinen dieser Alleskönner in deinem Badezimmer stehen hast, besorg dir schnell einen! Denn die beiden Creme-Varianten ersetzten gleich mehrere Schritte beim Schminken. Schließlich kannst du dank CC- oder BB-Cream die Anwendung von Feuchtigkeitspflege, Foundation und Concealer auf ein Produkt reduzieren.

 

2. Heller Lippenstift 

Wenn es um ein Express-Make-up geht, solltest du den roten Lippenstift besser in der Schublade lassen. Rottöne sowie dunkle Lippenstift-Nuancen erfordern nämlich jede Menge Fingerspitzengefühl und sollten möglichst akkurat (und niemals ohne den passenden Lipliner) aufgetragen werden. Kurz gesagt: Nichts für einen lazy Make-up-Look! Helle Lippenstift-Töne und etwas transparenten Lipgloss kannst du wesentlich stressfreier auftragen und korrigieren, falls etwas schiefgeht. 

 

3. Kajal statt Make-up

Meist ist es das Augen-Make-up, das am meisten Zeit kostet. Vor allem ein perfekter Lidstrich ist extrem zeitaufwendig. Wenn du trotzdem nicht auf einen Lidstrich verzichten möchtest, solltest du auf Kajal setzen. Dieser lässt sich leichter verblenden und verzeiht, anders als Eyeliner, kleine Patzer.

 

4. Finger benutzen

Keine Lust auf das Gefummel mit Pinselchen und Bürstchen? So geht's auch: Trag den Lidschatten einfach direkt mit deinen Fingern auf. Am besten verwendest du dafür deinen Ringfinger, da dieser den geringsten Druck auf dein Augenlid ausübt. Obendrein gelingen dir mit Hilfe deiner Finger super softe Übergänge.

Schmink-Tipps für faule Mädchen: Finger benutzen
Wer braucht schon Pinsel, Schwämmchen, Beauty-Blender und Co.! Für ein schnelles Make-up können auch wunderbar deine Finger herhalten. 
 

5. Einer für alles

Du hast einen schimmernden, hellen Lidschatten? Perfekt! Diesen kannst du nämlich auch als Concealer unter dem Auge sowie als Highlighter für deine Lippen verwenden. Dazu einfach mit dem Ringfinger etwas Lidschatten auf die Innenseite der Augen und das Lippenherz (den Bogen auf deiner Oberlippe) auftragen. Et voilà, schon bist du fertig! 

 

6. Rosiger Teint 

Schon klar: Richtiges Contouring sieht einfach mega aus! Aber wer hat morgens schon Lust darauf, mit Hilfe von verschiedensten Techniken und Produkten sein Gesicht zu modellieren? Eben. Greif stattdessen lieber zu einem großen Pinsel und ein bisschen Blush. Wenn du dabei ein bisschen lächelst, kannst du den Rouge ganz easy in kreisenden Bewegungen auf dem höchsten Wangenpunkt auftragenDurch die Farbe im Gesicht siehst du gleich viel frischer aus und das innerhalb von zwei Sekunden. Extra-Tipp: Falls du keinen Blush zur Hand hast, kannst du auch etwas Lippenstift auf die Wangen geben und mit deinen Fingern verblenden.

 

7. Top-Knot

Fertig geschminkt? Moment, da war ja noch was. Die Haare gehören zwar nicht zum Make-up, aber auch diesen solltest du noch ein kurzes Makeover verpassen, bevor du das Haus verlässt. Trockenshampoo ist das ideale Produkt, um eine Haarwäsche zu umgehen. Wenn dir keine Zeit mehr für eine Frisur bleibt oder dir der Aufwand zu hoch ist, empfiehlt sich ein Top-Knot. Dafür musst du lediglich alle deine Haare nach oben bringen, zu einer Art Dutt drapieren und mit einem Haargummi fixieren. Das dauert keine zehn Sekunden und sieht lässig und cool aus (tatsächlich tragen auch viele Models auf dem Laufsteg einen Top-Knot). Weitere schnelle Frisuren, findest du übrigens hier. 

Schmink-Tipps für faule Mädchen: Top-Knot
Hoch damit! Der Top-Knot ist eine der einfachsten und schnellsten Frisuren überhaupt.
 

8. Wimpern färben

Zugegeben, im Vergleich zu Lidschatten, Lippenstift und Co. nimmt das Tuschen der Wimpern nicht unbedingt viel Zeit in Anspruch. Wenn du dir allerdings einen Augenaufschlag mit XL-Volumen wünscht, kann das Ganze schon etwas länger dauern. Das bedeutet nämlich, dass du zuerst eine Wimpernzange und Lash-Primer benutzen musst, bevor du beginnst, deine Wimpern zu tuschen. Anschließend musst du diese kurz trocknen lassen, um danach noch einmal mit der Mascara über deine Wimpern zu gehen. Schneller geht's, wenn du dir regelmäßig die Wimpern färben lässt. Das kostet nicht viel und kann beim Friseurbesuch erledigt werden. Dadurch hast du immer schöne Wimpern und musst dich um nichts kümmern! Einen noch stärkeren Effekt kannst du übrigens durch eine Wimpernverlängerung oder ein Lash-Lifting erzielen. 

 

9. Mut zur Lücke

Das alles ist dir immer noch viel zu anstrengend? Ganz im Ernst: Dann hab dich nicht so! Ein Tag ohne Make-up schadet nicht, das wissen auch die Stars. Ganz im Gegenteil: Es tut deiner Haut sogar richtig gut, wenn sie etwas „atmen“ kann. Und auch deine Wimpern leben länger, wenn sie nicht jeden Tag getuscht und beim Abschminken wieder sauber „gerubbelt“ werden. Die Hauptsache ist, dass du dich wohlfühlst. Also: Raus mit dir!