50 Cent: Muss sein G-Unit-Modelabel schließen?

Neue Geschäftsidee: 50 Cent geht in Kürze unter die Schriftsteller!
Gerüchte über Entlassungen und schlechte Umsatzzahlen: ist Fiddys G-Unit -Label pleite?

Fiddy in der Finanzkrise? Gerüchte behaupten, das Mode-Label G-Unit des US-Rappers plane die Entlassung von Mitarbeitern, das Label stünde kurz vor der Schließung.

50 Cent (32, bürgerlicher Name: Curtis Jackson) hatte die Bekleidungsfirma 2004 zusammen mit dem Unternehmen Marc Ecko Enterprises gegründet, dem auch 50 Prozent der G-Unit-Anteile gehören.

Zuletzt verdichteten sich die Gerüchte, G-Unit plane eine größere Zahl von Entlassungen, nachdem das letzte Jahr offenbar starke Umsatzverluste mit sich brachte.

Ein Sprecher von 50 Cent erklärte nun gegenüber der US-Website Allhiphop.com, dass Fiddy momentan keine großen Probleme bei G-Unit sähe: "G-Unit wird nicht geschlossen".

"Es ist möglich, dass sich das Label von seinem Partner trennt, aber nach wie vor macht G-Unit einen Grundumsatz von 75 Millionen Dollar pro Jahr."