WhatsApp: Warum ich meine Daten nicht mit Facebook teile

WhatsApp teilt Daten mit Facebook
Whatsapp will Daten mit Facebook teilen

WhatsApp hat mich angelogen. Noch viel schlimmer: WhatsApp hat uns alle angelogen. Vor zwei Jahren kaufte Facebook den beliebten Messenger und die damalige Ansage war, dass all unsere Daten weiterhin streng vertraulich und privat sind. Doch das ändert sich jetzt mit den neuen Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen. 

 
 

WhatsApp: Neue AGBs sind eine krasse Änderung

Heute morgen erhielt ich eine Nachricht von WhatsApp. Der Messenger möchte jetzt meine Daten mit Facebook teilen. Ich solle nun den neuen AGBs zustimmen, damit ich den Messenger weiterhin benutzen kann. Irritiert klickte ich erstmal auf "Später". Immerhin habe ich noch 30 Tage Zeit, um mich zu entscheiden. Ob man wirklich damit einverstanden ist, dass Facebook in Zukunft Telefonnummern aus den Kontakten sowie Daten bezüglich des Nutzungsverhaltens etc. einfach so von WhatsApp zugeschickt bekommt, sollte gut überlegt sein. 

Meine Daten sind mir wichtig. Nicht jede App soll damit machen können, was sie will. Das sollte auch Dir nicht egal sein. Ein Beispiel: WhatsApp erklärt, dass mir durch die Weitergabe der Telefonnummern an Facebook z.B. neue Kontakte vorgeschlagen werden können. Das ist aber leider nicht alles. Wenn Facebook meine Telefonnummer kennt und diese zufällig auch bei einem Online-Handel hinterlegt ist und dieser Anzeigen bei Facebook schaltet, rattert es in Zukunft personalierte Werbung aufs Handy. Uncool. 

 
 

WhatsApp: So teilst Du Deine Daten nicht mit Facebook  

Ja, ich muss den AGBs zustimmen, um WhatsApp weiter zu benutzen. Dass ich an den Bedingungen aber noch einiges ändern kann, dass verrät der Messenger mir - auf den ersten Blick - nicht. Anstatt auf den fetten Zustimmen-Button zu drücken, sollte deswegen jeder erst einmal auf das kleine Feld darunter klicken, in dem "Lies mehr über die wesentlichen Updates..." steht. 

Überraschung: Hier habe ich auf einmal die Möglichkeit, ein Häkchen mit der Zustimmung zum Teilen der privaten Daten zu entfernen und den AGBs danach zuzustimmen! Warum kommuniziert WhatsApp das so verschleiert? Wieder uncool. 

Hier noch einmal Step-by-Step, wie ihr ablehnt, Eure Daten mit Facebook zu teilen:

WhatsApp: AGB ablehnen
So funktioniert's!

Jetzt BRAVO News kostenlos bei WhatsApp und im Facebook Messenger!

Einhorn Keks Ausstecher
UVP: EUR 5,95
Preis: EUR 2,95
Sie sparen: 3,00 EUR (50%)
Einhorn Wasserkocher
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 34,49 Prime-Versand
Sie sparen: 15,46 EUR (31%)
Einhorn Leggings
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand