Titelkämpfe in den Top-Ligen: Wo gibt's noch Spannung?

Titelkämpfe in den Top-Ligen: Wo gibt's noch Spannung?

In Europas Top-Ligen neigt sich die Saison dem Ende zu. Bereits an diesem Wochenende könnten sogar die ersten Meister feststehen. Wir werfen einen Blick auf die Primera División, die Premier League, die Serie A sowie die Ligue 1 und zeigen euch, wo noch Spannung drinsteckt!

Premier League: ManCity kurz vor dem Titel

In der Champions League musste Manchester City eine bittere Hinspiel-Pleite gegen den FC Liverpool einstecken (0:3). In der Liga sind die "Skyblues" aber unaufhaltsam! Noch sieben Spieltage sind zu absolvieren. Das Team von Pep Guardiola hat 16 Punkte Vorsprung auf den Stadtrivalen United, der aktuell auf Platz zwei liegt. Und: Jetzt steht das direkte Duell an! Siegt City im Heimspiel gegen die "Red Devils", ist der fünfte Premier-League-Titel unter Dach und Fach! Die Meisterschaft ausgerechnet gegen den größten Rivalen einzutüten, dürfte eine zusätzliche Motivation sein.

Primera División: Barça braucht noch Zeit

In Spanien ist der FC Barcelona der Konkurrenz schon lange enteilt. Aktuell haben die Katalanen neun Punkte Vorsprung auf Atlético Madrid. Der große Rivale Real Madrid hat sogar 13 Punkte Rückstand und liegt nur auf Platz drei. Acht Spieltage gibt's noch. Der 25. Ligatitel für Barça ist nur eine Frage der Zeit!

Ligue 1: Macht's PSG klar?

Bei noch sieben ausstehenden Spielen hat Paris Saint-Germain 16 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten der Ligue 1. Das ist zurzeit der AS Monaco. Bereits heute Abend gastiert PSG beim AS Saint-Etienne. Bei einem Sieg und einer Niederlage von Monaco im Heimspiel gegen Nantes am Samstag wäre Paris zum siebten Mal französischer Meister.

Serie A: Spannung pur

Von den europäischen Top-Ligen ist die Serie A die einzige in der noch Spannung herrscht. Juventus Turin und der SSC Neapel streiten sich um den Titel! Aktuell hat Juve vier Punkte Vorsprung auf den Verfolger. Am 22. April kommt es sogar zum absoluten Gipfeltreffen. Dann spielen Neapel und die "alte Dame" im direkten Duell gegeneinander! Außerdem hat Juventus noch schwere Auswärtsspiele gegen den AS Rom und Inter Mailand vor der Brust. Der Drops ist also noch lange nicht gelutscht!