Tim Wiese: So viel Geld verdient er in der WWE!

Tim Wiese: Match gegen Cesaro?
Tim Wiese lässt seine Muskeln im Ring spielen

Tim Wiese hat es geschafft! Das langersehnte Wrestling-Debüt des ehemaligen Nationaltorwarts steht kurz bevor. Heute Abend (3. November) in München trifft der Koloss gemeinsam mit den WWE Superstars Cesaro und Sheamus auf Primo, Epico und Bo Dallas in einem 6-Man-Tag-Team-Match!

Und natürlich hat Wiese jetzt auch einen offiziellen Kampfnamen: "The Machine"! Diesen hat sich der angehende WWE-Star allerdings nicht selber ausgesucht, sondern von den Verantwortlichen verpasst bekommen. Bei der Pressekonferenz vor dem Event zeigte sich Wiese zudem gewohnt zuversichtlich: "Es gibt nur ein Ziel, und das ist Zerstörung. Vom Verlieren sprechen wir nicht." Krasse Ansage vom Wrestling-Rookie - hoffentlich kann er den großen Worten im WWE-Ring auch Taten folgen lassen. 

Zumindest finanziell ist der WWE-Auftritt für Wiese ein großer Erfolg. Wie bild.de berichtet, kriegt er für sein Debüt geschätzte 300.000 Euro. Wir sind gespannt und halten euch bezüglich Wieses WWE-Karriere weiterhin auf dem Laufenden!

28. September

 

Tim Wiese: Wer wird sein erster Gegner in der WWE?

Tim Wiese rackert sich momentan im WWE Performance Center in Orlando ab. Sein Ziel ist klar: Der ehemalige Nationaltorhüter will im November endlich sein Debüt im WWE-Ring feiern. Und wie es aussieht, steht auch schon ein potenzieller erster Gegner für den 34-Jährigen bereit.

 

Tim Wiese: Match gegen Cesaro?

Während seines WWE Trainings wurde Wiese von niemand geringerm als WWE-Superstar Cesaro besucht. Und siehe an: Der Schweizer war voll des Lobes für den ehemaligen Keeper von Werder Bremen! "Es ist ein Riesenunterschied zwischen Wrestling- und Fußballtraining. Er hat sich aber sehr gut bewegt im Ring", zitiert sport1.de den Landvogt im Zuge einer Telefonkonferenz. 

Wird aus Wiese und Cesaro vielleicht also sogar ein Tag Team? Der Swiss Superman würde dies ausdrücklich begrüßen - allerdings hat er auch warnende Worte für den 120-Kilo-Schrank, falls dieser sich mit dem "Swiss Superman" anlegen sollte. "Es wäre nicht so smart von ihm, wenn er mich als Gegner haben will", so der ehemalige WWE US Champion. 

Damit es aber überhaupt zum Aufeinandertreffen (oder einem Tag Team) von Cesaro und Wiese kommt, muss Letztgenannter weiterhin im WWE Performance Center Vollgas geben. Die WWE ist im November in Deutschland - kehrt allerdings bereits im Februar 2017 in einige deutsche Städte zurück. Tim Wiese hat also noch ein wenig Zeit, um die Offiziellen um COO Triple H zu beeindrucken. Wir drücken die Daumen!

07. Juni

 

Tim Wiese: Erstes WWE-Match im November? 

180 Grad-Drehung bezüglich Tim Wieses Karriere in der WWE! Der ehemalige Nationaltorwart wird jetzt wahrscheinlich doch für die größte Wrestling-Liga der Welt in den Ring steigen. Talente-Boss Triple H höchstpersönlich hat Wiese zum Training eingeladen!

"Tim ist hartnäckig. Er hat eine enorme Belastbarkeit und Entschlossenheit an den Tag gelegt, um sich diese Chance zu verschaffen. Das ist seine Gelegenheit, auf Worte Taten folgen zu lassen. Wenn in Florida alles gut verläuft, wird er seine Chance im Ring bekommen", erklärte HHH.

Bereits im November will sich Wiese seinen Traum erfüllen und erstmals für ein Match im Ring stehen. Interessanterweise tourt die WWE genau in diesem Zeitraum (2. bis 9. November) durch Deutschland - das Timing wäre also perfekt. Nun geht es für den 1,93 Meter großen und 120 Kilo schweren Koloss aber erst einmal ab ins Trainingscamp, bei dem er sich nachhaltig beweisen muss. Aber Wiese ist heiß und hat richtig Lust auf seinen ersten Fight!

Der Ex-Keeper von Werder Bremen war bereits anfang des Jahres für einen Auftritt in der WWE im Gespräch. Der Deal platzte damals jedoch aufgrund der Gehaltsvorstellungen von Wiese - dies scheint sich nun allerdings geklärt zu haben. 

10. Februar

 

Darum geht Tim Wiese nicht in die WWE

Es wäre die Verpflichtung des Jahres gewesen - zumindest aus deutscher Sicht. Tim Wiese liebäugelte einige Zeit mit einem Engagement bei der WWE. Es gab auch bereits Gespräche bezüglich einer Verpflichtung des 120-Kilo-Kolosses. Der ehemalge National-Torwart und die Verantwortlichen der größten Wrestling-Liga der Welt haben die Vertragsverhandlungen nun aber vorerst beendet. Tim Wiese wechselt also NICHT von Hoffenheim nach Stanford zur WWE.

 

Tim Wiese: Deshalb ist der Deal mit der WWE geplatzt 

Wiese und die WWE konnten sich nicht über die finanziellen Details einigen. Der 34-Jährige steht noch bis zum 30. Juni 2016 bei der TSG Hoffenheim unter Vertrag und verdient dort Millionen. Im November 2015 erklärte Wiese in einem Interview, dass bei einer möglichen Wrestlingkarriere auf jeden Fall auch das Geld stimmen müsse.

Tim Wiese
Tim Wiese beim Training

Da der ehemalige Torhüter von Werder Bremen jedoch nicht direkt in den Hauptshows der WWE (RAW und Smackdown) starten würde, sondern in der Entwicklungs-Liga NXT, wäre auch sein Gehalt entsprechend geringer. Das übliche NXT-Gehalt beträgt ca. 35.000 bis 75.000 US-Dollar pro Jahr - zu wenig für den "Eraser from the Weser". Da Wiese keine Wrestling-Erfahrung besitzt und hinter seinem Können somit ein großes Fragezeichen steht, erklärte sich die WWE auch nicht bereit, eine finanzielle Ausnahme zu machen und somit für Unmut bei anderen NXT-Stars zu Sorgen, die ihr ganzes Leben auf eine Chance in der WWE hingearbeitet haben. 

 

WWE Deutschland Tour 2016: Schlechtes Timing von Wiese

Tim Wieses erster Kampf in der WWE ist somit also in weite Ferne gerückt. Dabei waren die Vorzeichen eigentlich perfekt für einen weiteren Auftritt vom Muskelprotz: Im Rahmen der WWE Deutschland Tour, findet am 10. Februar 2016 eine Show praktisch vor seiner Haustür, in Bremen, statt. Nun wird der einstige Bremen-Keeper das Event jedoch allemal als Fan verfolgen - und nicht mit einem Überraschungsauftritt wie 2014 in Frankfurt für Furore sorgen.

Was glaubt ihr: Kommen die WWE und Tim Wiese noch zusammen? Wollt ihr Tim Wiese überhaupt in der WWE sehen oder soll er lieber beim Fußball / Bodybuilding bleiben? Schreibt eure Meinungen in die Kommentare!

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!