Selena Gomez: Schon wieder wegen Depressionen in der Klinik?

Selena Gomez: Blond bei den AMSs
Wie geht es ihr wirklich?

War Selena Gomez schon wieder in einer Klinik, um sich wegen ihrer Depression behandeln zu lassen? Eigentlich dachten wir, dass es Sel dank der Beziehung mit Justin Bieber wieder so richtig gut geht - doch scheinbar ist er der Grund, warum sie derzeit nur mit den Tränen kämpft.

Wie schlecht geht es Selena Gomez (25) wirklich? Wenn man Insidern glauben möchte, leidet die Sängerin unter der derzeitigen Situation. Gemeint ist damit ihre Beziehung zu Justin Bieber (23), der es angeblich nicht schaffen soll, wirklich treu zu sein. Nahestehende behaupten, der Musiker würde sich immer wieder mit Ex-Liebschaften treffen. Wieso? Weshalb? Warum? Natürlich nur, um Freundschaften zu pflegen - oder geht da etwa doch mehr?

Diese Unsicherheit könnte Selena jetzt dazu bewegt haben, sich für zwei Wochen in eine New Yorker Klinik einweisen zu lassen. Der offiziell angegbene Grund: Depessionen und Angstzustände. Ein Nahestehender verriet jetzt gegenüber dem "People" Magzin, wie durcheinander sie derzeit ist: "Selena bricht in letzter Zeit ohne Grund in Tränen aus oder fängt plötzlich an zu lachen. Sie ruft uns mitten in der Nacht an und legt nach ein paar Sätzen einfach auf." 

 

Selena Gomez: Eine Therapie als Vorsichtsmaßnahme?

Hat das wirklich etwas mit Justin zu tun? Vielleicht - vielleicht auch nicht. Denn glaubt man den weiteren Worten des Insiders, scheint Selena nur Vorkehrungen zu treffen, um bloß keinen Rückfall zu erleiden. "Sie will nicht wieder rückfällig werden, sondern proaktiv sein. Sie hatte in den vergangenen Monaten viel um die Ohren und wollte den Kopf frei bekommen und dachte, das wäre der beste Weg. Sie liebte es und will später im Jahr noch mal wiederkommen." 

Justin soll während der gesamten Zeit mit ihr in Kontakt gewesen und sie unerstützt haben. Ist also alles mal wieder weniger dramatisch, als gedacht? Es scheint zumindest so! Selena bleibt nur zu wünschen, dass ihr der Stress und die Beziehung zu Justin nicht doch mehr schaden, als sie sich selbst eingestehen will . . .