Rückenverletzung: WM für Mesut Özil in Gefahr?

Rückenverletzung: WM für Mesut Özil in Gefahr?

Bei Weltmeister Mesut Özil ist eine alte Rückenverletzung wieder aufgebrochen. Ist nun die Weltmeisterschaft in Russland für den DFB-Star in Gefahr?

Beim WM-Titel 2014 in Brasilien war Mesut Özil noch maßgeblich am Erfolg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft beteiligt. Jetzt, bei der Mission Titelverteidigung in Russland, droht der Spielmacher von Arsenal London wegen einer Rückenverletzung auszufallen. "Seine Rückenprobleme sind wieder aufgeflammt. Ich weiß nicht, wie lange er ausfällt. Ich denke, dass er diese Saison nicht mehr zur Verfügung stehen wird", erklärte Arsenal-Trainer Arsene Wenger. Özil fehlte beim 5:0-Sieg über Burnley, sein letztes Spiel bestritt er in der Europa League bei der 1:0-Niederlage gegen Atlético Madrid. Die verbleibenden Liga-Spiele gegen Leicester City und Huddersfield wird er auf jeden Fall verpassen.

Zwei weitere Fragezeichen

Neben Özil sind auch Torhüter Manuel Neuer und Jerome Boateng vom deutschen Meister Bayern München fraglich. Defintiv nicht dabei sind Lars Stindl und Serge Gnabry, die für die WM verletzt ausfallen werden. Damit verkleinert sich der Kreis der potenziellen WM-Fahrer für Trainer Joachim Löw weiter. Den vorläufigen Kader gibt der Nationaltrainer am 15. Mai bekannt. Ob Mesut Özil dann dabei ist, ist derzeit noch fraglich. Daher: Daumen drücken!