Rihanna

Steckbrief Rihanna

Musikalisch inspiriert wurde RiRi unter anderem von R'n'B-Queen Beyoncé und Mariah Carey, deren Song "Hero" sie bei einem Talentwettbewerb ihrer Schule performte. Rihannas Gesangs-Talent wurde entdeckt, als die Barbados-Beauty 2003 dem Musik-Produzenten Even Rogers vorgestellt wurde.

Dieser schickte eine Demo-Cd von Rihanna an keinen Geringeren als Def Jam Records-Boss Jay-Z.Der Rapper zögerte nicht lang und unterschrieb einen Plattenvertrag mit RiRi. Kurz darauf wurde Rihannas erster Chart-Hit "Pon de Replay" veröffentlicht. Darauf folgten diverse Nummer-1-Singles und insgesamt sechs Studio-Alben. Die Barbados-Beauty zählt zu den erfolgreichsten Sängerinnen auf dem Planeten und wurde für ihr Gesangs-Talent bereits mit acht Grammys ausgezeichnet.
Biografie Rihanna
Am 20. Februar 1988 wurde Rihanna in Saint Michael, einer Gemeinde der karibischen Insel Barbados geboren. Als Tochter eines Lagerarbeiters und einer Buchhälterin wuchs die schöne Sängerin in sehr einfachen Verhältnissen auf. In der Barbadischen Hauptstadt Bridgetown besuchte Rihanna als Teenager die Schule. Trotz ihres Riesen-Erfolgs ist Rihanna bodenständig geblieben und reist so oft wie möglich zurück in ihre Heimat. Familie steht bei RiRi an allererster Stelle, vor allem ihre jüngeren Brüder Rorrey und Rajad. Auch zu ihrer Oma, die im Juli 2012 an Krebs verstarb, hatte die Barbados-Beauty ein ganz besonderes Verhältnis. 2007 bis 2009 war Rihanna mit dem R'n'B-Sänger Chris Brown zusammen - einige Skandale inklusive.