Mein Traumberuf

Zecki Müller (Elyas M'Barek) bringt seinen Schülern bei an Träume zu glauben
Zecki Müller (Elyas M'Barek) bringt seinen Schülern bei an Träume zu glauben

Wenn ihr das Wort „Traumberuf“ hört, denkt ihr vielleicht zuerst an Traumberufe, die ihr als kleines Kind hattet. Wie z.B. Feuerwehrmann, Fußballspieler, etc.

Umso älter ich werde, umso mehr kapiere ich, dass ich realistischer sein muss, da nicht alle Berufe einfach zu erreichen sind und man bei manchen auch ein gewisses Talent mitbringen muss. Ich werde euch jetzt aber mal von meinem absoluten Traumberuf erzählen!

Wo soll ich anfangen? Ich denke, ich sollte eine Art Ausschlussverfahren machen. Beim ersten Kriterium fällt schon mal gut die Hälfte aller Berufe weg. Denn diese lautet: Mein Beruf darf nichts mit Mathematik zu tun haben.

Seid mal ehrlich, wer von euch mag schon Mathe? Mal ganz davon abgesehen, dass ich es auch einfach nicht kann, kommen Berufe wie Informatiker, Bankangestellter für mich nicht in Frage.

Danach kommt die nächste Hürde: es sollte mir Spaß machen! Also lösen die Vorstellungen, an einen nervenaufreibenden Job, wie z. B. Bademeister oder Tierfänger, bei mir auch keine Glücksgefühle aus.

Tja Leute, das nächste Kriterium lautet: Die Möglichkeit zu besitzen, meiner Kreativität beim Job freien Lauf zu lassen. Künstlerisch austoben kann man sich schon mal nicht in Jobs, wie der eines Schaffners oder Bankkaufmannes. Das heißt nicht, dass diese Jobs nicht cool sind – aber eben nicht das Richtige für mich.

Und ich denke, jetzt werden viele von euch zwischen den vier Berufen: Journalist, Schriftsteller, Sänger/Schauspieler oder Künstler/Maler abwägen und ich kann es euch schon mal leichter machen: singen und malen kann ich überhaupt nicht. Die anderen drei Jobs finde ich alle mega cool aber mein Traumberuf ist…

… Schauspieler.

Allerdings weiß ich, dass dieser Weg wohl eher der schwierigste und komplizierteste für mich wird. Warum?

Ich denke, dass es zwar immer möglich ist seinen Traum zu erreichen, aber persönlich möchte ich bereits jetzt eine kleine Absicherung haben. Als Schauspieler muss man unter den 1.000 Bekanntesten sein, um davon tatsächlich leben zu können. Und klar, wenn man unter den Top 100 ist, führt man ein Leben in Saus und Braus und ich würde es jedem wünschen, der diesen Wunsch hat ein/-e wirklich erfolgreiche/-r  Schauspieler/-in zu werden. Aber man hört von so vielen, die einfach nie den Durchbruch geschafft haben, obwohl sie alles geben und auch gut sind. Und dieses Risiko möchte ich einfach nicht gehen.

Deswegen bin im real life angekommen und widme mich bereits den anderen beiden Berufen. Als Schriftsteller oder Journalist kann man anderen Menschen eine schöne Gesichte, oder eine wichtige News erzählen, sie regelrecht begeistern, Charaktere erschaffen, der fühlt und Aktionen durchführt – ganz abseits der realen Welt.  Ich bewundere die Gabe Gefühle in Schrift wiederspiegeln zu können.

Wie seht ihr das? Was ist euer Traumberuf? Schreibt es mir in die Kommentare! Und vielleicht liest man sich schon bald wieder!

Und immer daran denken: Träume können wahr werden wenn man nur genug daran glaubt und arbeitet!

Euer Henry (14)

 

Einhorn Keks Ausstecher
UVP: EUR 5,95
Preis: EUR 2,95
Sie sparen: 3,00 EUR (50%)
Einhorn Wasserkocher
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 34,49 Prime-Versand
Sie sparen: 15,46 EUR (31%)
Einhorn Leggings
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand