„Köln 50667“: „Lina“ (Maddy Nigmatullin) feiert ihr Serien-Comeback

"Lina" und "Jerome"... bevor sie erfuhr, wer er wirklich ist
"Lina" und "Jerome"... bevor sie erfuhr, wer er wirklich ist

Grund zur Freude für alle "Köln 50667"-Fans: Serien-Liebling „Lina“ kehrt nach kurzer Abwesenheit endlich zurück!

 

"Köln 50667": "Lina" musste einiges durchmachen

Nachdem die eigentlich so lebensfrohe „Lina“ (Maddy Nigmatullin) in den letzten Monaten eine super harte Zeit durchmachen musste, ist sie endlich wieder da! Nachdem „Jerome“ (Tom Grube) sie vergewaltigt hatte und sie ihr Gedächtnis verloren hatte, heiratete sie ihn – ohne zu wissen, was er ihr angetan hatte! Zu viel für die junge Frau...

 

„Lina“ brauchte erst mal Abstand

Als schließlich rauskam, wen sie da gerade zum Mann genommen hatte, brach für „Lina“ eine Welt zusammen!

Um das alles zu verarbeiten, ließ sich die hübsche Blondine in eine Klinik einweisen – zur Trauer der Fans. Denn die vermissten „Lina“ natürlich übertrieben! Doch auch „Flo“ (Paul Griffig) scheint „Linas“ Rückkehr ziemlich krass herbeigesehnt zu haben! Denn er ist schon länger in sie verliebt und plant einen gemeinsamen Liebes-Urlaub… Doch es kommt anders als erhofft, denn „Lina“ braucht erst mal Abstand! Ob es für die beiden doch noch eine Chance gibt? Die Fans würden es mega feiern, schließlich wären „Lina“ und „Flo“ ein echt süßes Paar!

 

Große Herausforderung für Maddy Nigmatullin

Für Darstellerin Maddy Nigmatullin (21) war das, was ihre Serienfigur "Lina" da durchmachen musste, übrigens alles andere als einfach rüberzubringen - die Rolle verlangte ihr einiges ab! "Ab heute beginnt die wohl krasseste Story die ich je spielen musste! Ich versuche meine ganze Kraft, Energie & Emotion reinzustecken um möglichst viele von euch damit zu erreichen", schrieb die Schauspielerin damals auf Instagram.

Schon die neue BRAVO gecheckt? Wenn nicht, ab zum nächsten Kiosk :)