Katja Krasavice: YouTube löscht ihr Orgasmus-Video

Katja Krasavice hat kein Problem damit, Regeln zu brechen
Katja Krasavice hat kein Problem damit, Regeln zu brechen

Katja Krasavice ist bekannt für ihre Freizügigkeit und dafür, dass sie gern mal einen Schritt weiter geht als alle anderen. Mit ihrem neusten YouTube-Video ist die 21-Jährige jetzt aber offenbar einen Schritt ZU weit gegangen…

 

Katja Krasavice kommt vor laufender Kamera zum Höhepunkt

Für alle, die sich schon immer heimlich gewünscht haben, dass Katja Krasavice endlich mal einen Porno dreht, hat sich der Traum jetzt nahezu erfüllt – zumindest kurzzeitig. In ihrem neusten Video testet die Blondine nämlich eine sogenannte „Orgasmus-Maschine“. Dafür setzt Katja sich auf das Gerät und lässt es so heftig vibrieren, bis sie tatsächlich zum Höhepunkt kommt. Dabei trägt sie nichts, außer ein ziemlich knappes Top und High Heels. „Das Geile daran ist, ich werd Challenges machen. Ich muss Sachen vorlesen und singen, während ich einen Orgasmus bekomme und ihr könnt mir live dabei zuschauen“, kündigt die Blondine an.

 

Das ist mein Outfit für das Date mit deinem Mann 😇

Ein Beitrag geteilt von Snapchat - Katjakrasavice (@katjakrasavice.mrsbitch) am

Einen Ausschnitt aus diesem krassen Clip postete die 21-Jährige jetzt auf YouTube – mit Sicherheit zur Freude vieler Abonnenten. Doch für YouTube war das eindeutig zu heftig – kurzerhand wurde das Video wenige Stunden nach der Veröffentlichung von der Plattform entfernt.

 

Das sagt Katja zur Lösch-Aktion

Wir haben mal bei Katja Krasavice nachgefragt, was sie davon hält – und die zeigt sich ziemlich unbeeindruckt: „Was soll ich dazu sagen? Das ist normal. Mein Content ist sexuell, das weiß ich. Und das Risiko ist immer da, dass was gelöscht wird. Das ist aber für mich nicht schlimm.“ Klare Worte von einer 21-Jährigen, die ganz genau weiß, was sie tut. Und davon wird sie sich auch in Zukunft nicht abhalten lassen: „Katja bleibt Katja und egal, was dazwischenkommt – irgendeine Lösung find ich immer!“, sagte sie uns.