Ikea: Fast Food Restaurants in Deutschland geplant!

Ikea McBilly

Wer kennt es nicht? Nachdem man sich durch die scheinbar unendlich langen Gänge beim schwedischen Möbelhaus Ikea gekämpft hat, gibt es zur "Belohnung" am Ende einen der super preiswerten Hot Dogs (oder auch mal zwei oder drei). Ganze 30 Prozent aller Besucher schauen beim Einrichtungsgiganten sogar nur wegen des üppigen Angebots an Leckereien, wie Köttbullar oder Softeis, vorbei. Ikea scheint die Zeichen der Zeit erkannt zu haben und will mit eigenen Fast Food-Restaurants deswegen jetzt sogar McDonald's Konkurrenz machen. 

 

Ikea: Fast Food-Restaurant trägt den Namen McBilly

Der Food-Chef von Ikea, Michael La Cour, bestätigte die Pläne des schwedischen Unternehmens bereits im Interview mit dem Magazin "Fast Company". Bisherige Tests verliefen vielversprechend: In Oslo, Paris und London wurden die Pop Up-Stores von "McBilly", so der Name des losgelösten Fast Food-Angebots von Ikea, sehr gut aufgenommen. 

 

Wie es aussieht, können wir uns also auch in Deutschland bald auf erste McBilly Restaurants einstellen: "Ich bin fest davon überzeugt, dass es Potenzial gibt. Ich hoffe, dass die Kunden in ein paar Jahren sagen werden: 'Ikea ist ein toller Ort, um Essen zu gehen und nebenher verkaufen sie auch noch Möbel'", so La Cour. Wirft man einen Blick auf die Zahlen, könnte sich diese Idee für das Unternehmen definitiv auszahlen. 2016 servierte Ikea in 48 Ländern insgesamt über 650 Millionen Gerichte und nahm dabei ungefähr 1,8 Milliarden Dollar ein. 

Wann Ikea sein "McBilly" nach Deutschland bringt, steht leider noch nicht fest. Aber die Hot Dogs & Co. sind bis dahin auch immer noch in den normalen Filialen erhältlich ;)

Einhorn Keks Ausstecher
UVP: EUR 5,95
Preis: EUR 2,95
Sie sparen: 3,00 EUR (50%)
Einhorn Wasserkocher
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 34,49 Prime-Versand
Sie sparen: 15,46 EUR (31%)
Einhorn Leggings
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand