Beeinflussen unsere Gene, wann wir unsere Jungfräulichkeit verlieren?

Im Durchschnitt haben Jugendliche aktuell mit 17 Jahren das erste Mal Sex.
Im Durchschnitt haben Jugendliche aktuell mit 17 Jahren das erste Mal Sex.

Wann haben wir eigentlich unser erstes Mal? Das ist natürlich bei jedem unterschiedlich – Faktoren wie die Erziehung, Religion, oder auch das Geschlecht haben Einfluss darauf. Laut der aktuellen Dr. Sommer Studie liegt das heutige Durchschnittalter für den ersten Sex bei 17 Jahren.

Doch laut Forschern sollen auch unsere Gene den Zeitpunkt mitbestimmen, wann wir unsere Jungfräulichkeit verlieren. Die Wissenschaftler der University of Cambridge sind inzwischen sogar fest davon überzeugt, dass neben den sozialen Einflüssen, auch biologische Faktoren eine Rolle spielen.

 

Was haben die Gene damit zu tun?

Laut den Forschern haben wir einen individuellen Fortpflanzungstrieb, der je nach Ausprägung unser Sexleben beeinflusst. Außerdem gibt es auch noch das sogenannte „Risk-Taking-Behaviour“, dieser Faktor bestimmt, wie riskant Menschen von Natur aus leben. Zusammen mit dem Einsetzen der Pubertät, beeinflussen diese Gene den Zeitpunkt für das erste Mal.

Übrigens sollen ein Viertel Natur und drei Viertel soziales Umfeld Einfluss auf unsere Jungfräulichkeit haben. So besagt es zumindest die Theorie... ;-)

Quelle: The Guardian

 
 

 

 

Jetzt kostenlos BRAVO Live-News bei Whats App und im FB-Messenger:

Helloween Narben Tattoos
 
Preis: EUR 2,99
Einhorn Wasserkocher
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 41,40 Prime-Versand
Sie sparen: 8,55 EUR (17%)
Einhorn Leggings
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand