BRAVO.de Logo
Job
LOL
Wissen
Abo
Games | Gewinnspiele | SnackTV
Tales of Xillia

Tales of Xillia

Anfang August beginnt ein spannendes Fantasy-Abenteuer mit hinreißender Anime-Optik
Im Vergleich zu Final Fantasy ist die Tales-Serie des japanischen Herstellers NamcoBandai bei uns eher unbekannt. Dabei sind seit 1995 bereits 14 Teile der Hauptserie erschienen: Angefangen von Tales of Phantasia für Super Nintendo und die erste Playstation bis zu Tales of Xillia 2, das Ende letzten Jahres für die japanische PS3 veröffentlicht wurde. Etliche Episoden, wie Tales of Symphonia (für Gamecube und Wii) oder Tales of Vesperia (für Xbox 360), begeisterten auch deutsche Rollenspielfans - und Tales of Xillia dürfte das im Sommer ebenfalls tun.
Denn der neue Tales-Titel, der bei uns am 9. August exklusiv für die PS3 erscheint, liefert genau das, was sich JRPG-Kenner wünschen: Zahlreiche interessante und toll gezeichnete Charaktere (als Hauptpersonen fungieren der pubertierende Knabe Jyde und die mysteriöse Schönheit Milla), ein rasantes und dennoch taktisches Kampfsystem, eine abwechslungsreiche Story und eine aufwendig inszenierte Welt zum endlosen Erkunden. Wie bereits von Namco Bandais letztem großem Rollenspiel Ni No Kuni wird's auch von Tales of Xillia eine stark limitierte, prall gefüllte Sammlerausgabe geben: Die Milla Maxwell Collector's Edition beschert Dir neben dem Spiel einen Soundtrack auf CD, ein 100-seitiges Artbook sowie eine aufwendig gefertigte Figur der Spieleheldin Milla Maxwell. Einen guten Eindruck von Tales of Xillia gibt Dir dieses Trailer-Video:
Kommentiere diesen Artikel
Weitere Infos zum Artikel
Tales of Xillia
Datum
25. Mai 2013
Teilen
Artikel versenden

Mit der Inanspruchnahme des Services willigst Du in folgende Vorgehensweise ein.

Deine E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird BRAVO die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird BRAVO die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.

Du hast den Artikel erfolgreich weiterempfohlen. Vielen Dank!
Warte...
E-Mail wird abgeschickt ...
Süße Kindervideos
Die süßesten Kindervideos
Fünfjährige haben keine Probleme? Das sieht dieses Mädchen ganz anders.mehr
Erschreckend schnell
iOS 8 - Neue Features
Erschreckend, wie schnell das neue Voice-To-Text-Tool von iOS 8 ist.mehr
Solo-Spaß mit Hearthstone
Herausforderndes Abenteuer: Blizzards Sammelkartenspiel bekommt sein erstes Add-On! mehr