0

Welche Blume sagt was?

Welche Blume sagt was?

Man sagt nicht umsonst "Lasst Blumen sprechen!". Wir verraten Dir, welche Blume was bedeutet!

Schon seit Jahrhunderten werden Blumen dazu verwendet, Menschen Botschaften zu übermitteln. Egal ob Positives oder Negatives - wer seinem Gegenüber etwas mitteilen will, kann dies durch eine Blume tun. Aus diesem Grund gibt es auch die Redewendungen "Lasst Blumen sprechen!" oder "etwas durch die Blume sagen". Besonders bei Liebenden ist die Blumensprache heute noch sehr beliebt. Du willst wissen, welche Blume was sagt? Wir verraten es Dir auf den nächsten Seiten!

Die Rose gilt als "Königin" unter den Blumen. Sie ist das Symbol der Liebe und verkörpert Schönheit. Rote Rosen stehen für tiefe Liebe und Leidenschaft, rosa Rosen sprechen für eher noch zarte Gefühle. Weiße Rosen stehen für Reinheit und Unschuld. Deshalb findet man sie auch heute noch oft in Brautsträußen.

In ihrem Ursprungsland, der Türkei, steht die Tulpe für das Leben. Sie gilt als Lieblingsblume der Deutschen und steht allgemein für Zuneigung. Daher eignen sich Tulpensträuße gut zum verschenken, denn sie bedeuten einfach, dass man den Menschen, dem man die Blumen schenkt, mag!

Nelken galten lange Zeit als spießig, weil sie das Symbol Arbeiterbewegung waren. Heutzutage ist das nicht mehr so. Durch ihre lange Haltbarkeit und ihre Farbenvielfalt ist die Nelke mittlerweile sehr beliebt. Rote Nelken symbolisieren glühende Leidenschaft, weiße Nelken stehen für Treue und grüne Nelken für Hoffnung.

Gerbera wachsen am liebsten in der Sonne. Sie stehen für Charme und Heiterkeit. Mit einer verschenkten Gerbera macht man seinem Gegenüber ein Kompliment, denn sie bedeutet "Du machst alles viel schöner!" Deshalb wird die Gerbera gerne unter Freundinnen verschenkt!

Wie ihr Name schon sagt, steht die Sonnenblume als Symbol für die Sonne, Wärme und Fröhlichkeit. Sie ist stets mit einem Lächeln verbunden. In den 60er und 70er Jahre war die Sonnenblume das Zeichen der Hippie-Bewegung und steht auch heute noch bei politischen Parteien als Zeichen für persönliches Wachstum und Entwicklung. Doch die Sonnenblume hat auch eine negative Bedeutung: Ist sie zu hoch gewachsen, kann sie für unnahbaren, übertriebenen Stolz stehen.

Orchideen gibt es in allen möglichen Farben und Formen. Wegen ihrer Robustheit und Anpassungsfähigkeit an sowohl Kälte als auch Wärme stehen Orchideen für Intelligenz. Sie symbolisieren Fruchtbarkeit, Schönheit und Macht. In einem sexuellen Zusammenhang steht die Orchidee für Lust, Sehnsucht und Leidenschaft.

Margeriten sind, ähnlich wie Gänseblümchen, von ihrem Äußeren her sehr einfach. Deshalb stehen sie für Natürlichkeit, Echtheit, Glück und für das Gute. Margeriten sind bei Verliebten besonders hoch im Kurs, denn sie fragen nach den Gefühlen für den Gegenüber. Wer sich der Liebe seiner/seines Auserwählten nicht sicher ist, orakelt über die Blütenblätter anhand der Frage: "Er/ Sie liebt mich – er/ sie liebt mich nicht …"

Beim Vergissmeinnicht ist der Name Programm: "Vergiss mich bitte nicht!". In vielen anderen Sprachen trägt das Vergissmeinnicht einen Namen mit der gleichen Bedeutung. Im englischen heißt es beispielsweise "Forget-Me-Not". Klingt holprig, stimmt aber!

Quelle: www.pflanzenkunde.net/blumen-bedeutung.html

Deine Meinung:

  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0

Kommentare:

Dein Kommentar

  • Bild auswählen
    Die Dateien müssen kleiner als 5 MB sein.
    Zulässige Dateierweiterungen: png gif jpg jpeg.