98

Wegen Cybermobbing zu 65 000 Euro Geldstrafe verurteilt!

Am Computer ist schnell eine Beleidigung geschrieben und gepostet!

Zwei Mädchen aus Schweden posteten Bilder auf Instagram und schrieben Beleidigungen drunter. Jetzt wurden beide wegen Cybermobbing verurteilt!

Cybermobbing ist nach wie vor ein aktuelles Thema in sozialen Netzwerken im Internet. Immer wieder kommt es vor, dass Jugendliche sich über Mitschüler, Bekannte oder sogar völlig Fremde lustig machen, Gerüchte verbreiten oder Beleidigungen schreiben. Zwei Mädchen aus der schwedischen Stadt Göteburg waren auch fleißige Mobberinnen.

So schützt du dich vor Cybermobbing!

Die beiden 15- und 16-jährigen Mädchen haben über Instagram die Bilder mehrerer Mädchen hochgeladen und schrieben darunter Kommentare wie "Hure" oder "Schlampe". Die zwei Täterinnen des Cybermobbings waren schnell gefunden. In einem Gerichtsprozess wurden die beiden Mädchen jetzt sogar verurteilt! Zusammen müssen die Mädchen und ihre Familien den 38 Opfern der Mobbing-Attacke 65 000 Euro Entschädigung zahlen. Dazu kommen noch eine Jugendstrafe und 45 Stunden gemeinnützige Arbeit.

Hier gehts zur Fotolovestory: Cybermobbing

Auch in Deutschland gab es schon einige Fälle, wo Cybermobber vor Gericht mussten! So haben im Mai 2010 zwei 13-jährige Schüler ein Rap-Video auf Youtube gestellt, in dem ein farbiger Mitschüler und seine Familie wegen ihrer Hautfarbe beschimpft wurden. Nach vier Tagen war das Video nicht mehr im Netz, aber der Fall ging trotzdem vor Gericht. Dort einigten sich Opfer und Täter auf einen Vergleich. So mussten die beiden 13-Jährigen Schüler 5000 Euro Schmerzensgeld zahlen! Das Mobbing an der Schule war danach aber so schlimm, dass das Mobbingopfer sogar die Schule wechseln musste!

Mobbing ist für die Gemobbten eine große Belastung. Sie verlieren oft den Spaß am leben. Deswegen muss den Opfern geholfen werden. Und das fängt damit an, wenn die Täter bestraft werden.

Deine Meinung:

  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0

Kommentare:

Dein Kommentar

  • Bild auswählen
    Die Dateien müssen kleiner als 5 MB sein.
    Zulässige Dateierweiterungen: png gif jpg jpeg.