BRAVO.de Logo
Job
LOL
Wissen
Abo
So sitzen Kondome richtig!

So sitzen Kondome richtig!

Für sicheren Geschlechtsverkehr muss das Kondom passen!
Zu breit!

Das Kondom sitzt sehr locker und schlägt auf dem steifen Penis viele Falten. Wenn du an der Kondomspitze (Reservoir) ziehst, lässt es sich leicht abziehen. Jetzt besteht beim Geschlechtsverkehr die Gefahr, dass das Kondom abrutscht (So sieht das aus!). In diesem Fall brauchst du ein engeres Kondom!

Es gibt nur zwei engere Kondome (Breite: 49 mm) zu kaufen. Du findest sie im Internet oder auf Bestellung, z.B. in Apotheken. Kannst du sie nicht bekommen, dann probier's mal mit anatomisch geformten (taillierten) Kondomen. Die sind am Übergang von der Eichel zum Penisschaft enger - das erschwert das Abrutschen


Zu eng!

Zu enge Kondome kannst du nur mit einigem Geschick und Kraftaufwand über die Eichel rollen. Dabei schlägt das Kondom kaum Falten, es spannt auf dem Penisschaft und lässt sich nur schwer oder gar nicht bis zur Peniswurzel abrollen. Jetzt besteht die Gefahr, dass das Kondom beim Geschlechtsverkehr reißt, deshalb brauchst du ein weiteres Kondom!

Breitere Kondome (Breite: 54 mm und mehr) bekommst du in Drogerien, Apotheken und Supermärkten.



So passt das Kondom richtig!

Wenn du das Kondom auf der Eichel aufsetzt, muss es sich einfach - ohne besonderen Kraftaufwand - über den Penisschaft bis runter zur Peniswurzel abrollen lassen. Dabei darf das Kondom weder große Falten schlagen, noch stark spannen. Bedeckt das Kondom voll abgerollt nicht den ganzen Penis bis zur Peniswurzel, brauchst du unbedingt ein längeres Kondom. Sonst besteht die Gefahr, dass es bei den Rein-Raus-Bewegungen des Penis in der Scheide abgestreift wird.

Wichtig: Zu lang kann ein Kondom nie sein, denn du rollst es immer nur bis zum Penisansatz ab.



» Welche Kondom-Breite brauchst du? Miss nach!

» Zurück zum Artikel . . .
Weitere Infos zum Artikel
So sitzen Kondome richtig!
Datum
05. Februar 2008
Teilen
Artikel versenden

Mit der Inanspruchnahme des Services willigst Du in folgende Vorgehensweise ein.

Deine E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird BRAVO die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird BRAVO die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.

Du hast den Artikel erfolgreich weiterempfohlen. Vielen Dank!
Warte...
E-Mail wird abgeschickt ...
Dr. Sommer-Spezial:
Noch Gefühle für den/die Ex?
Was Du tun kannst, wenn Du Deinem/Deiner Ex noch hinterher trauerst.mehr
Frage des Tages 23.04.2014:
Mein Vater interessiert sich nicht für mich!
Wie kann Victoria ihrem Vater klarmachen, dass sie ihn vermisst?mehr
Dr. Sommer-Test:
Mach den Test und finde heraus, ob Eure Freundschaft wirklich so gut ist, wie Du glaubst!mehr