Selbstbefriedigung: Wann schadet sie mir?

Selbstbefriedigung: Wann schadet sie mir?
Ist zu viel Selbstbefriedigung schädlich?

Manche behaupten, dass man von Selbstbefriedigung Pickel bekommt. Andere glauben tatsächlich, dass Selbstbefriedigung das Wachstum hemmt. Was ist dran an den Gerüchten, dass Selbstbefriedigung schädlich ist? Hier sagen wir dir, was Sache ist!

 
 

Bekomme ich von Selbstbefriedigung Pickel?

Pickel bekommen viele Mädchen und Jungs in der Pubertät. Das liegt an den Hormonen, die im Körper erstmal so manches durcheinander bringen. Sie sind auch für das Wachstum zuständig. Wenn du also mal eine Zeit lang kaum wächst oder Pickel bekommst, ist das normal und hat nichts damit zu tun, ob du dich selbst befriedigst oder nicht.

 

Ist zu viel Selbstbefriedigung ungesund?

Nein! Ganz im Gegenteil: Sich selbst zu befriedigen entspannt und bringt gute Gefühle! Es hilft auch beim Abbau von Stress und macht dich angenehm müde, wenn du mal nicht einschlafen kannst.

 

Ist zu viel Selbstbefriedigung gefährlich?

Natürlich nicht! Doch es gibt eine Ausnahme: Wenn Mädchen versuchen, sich Gegenstände in die Vagina einzuführen, zum Beispiel Möhren oder Flaschen. Denn das kann zu Verletzungen oder Infektionen führen.

Selbstbefriedigung: Hier gibt's Tipps für Jungs und Mädchen!