Schwul oder lesbisch?

Schwul oder lesbisch?

Das Dr.-Sommer-Team erklärt Dir, woran Du erkennst, für wen Dein Herz schlägt!

Grundsätzlich gibt: Meistens merkst Du das ziemlich schnell, ob Du schwul oder lesbisch bist. Zum Beispiel wenn Du beim Masturbieren eher ans eigene Geschlecht denkst als das andere. Oder wenn Du Dich in jemanden verliebst, der das gleiche Geschlecht hat wie Du. Oder wenn Du mit jemanden vom gleichen Geschlecht redest und auf einmal Herzklopfen bekommst und ihn oder sie unglaublich toll findest.

Wobei: Das alles kann Dir auch mal passieren, wenn Du ansonsten hetero bist. Und Du kannst Dich auch mal hetero verlieben, wenn Du eigentlich schwul oder lesbisch bist. Sexuelle Orientierung ist nicht immer so eindeutig, wie es immer alle haben wollen. Du stehst ja auch nicht auf alle Menschen eines Geschlechtes, sondern nur auf einige wenige. Das Wichtigste ist es deswegen, offen zu bleiben und sich nicht selbst unter Druck zu setzen. Was passiert, das passiert.

Das Problem ist nur: Es gibt immer noch Leute, die nicht damit klarkommen, dass es Schwule und Lesben gibt. Sie denken, dass Schwule schwach sind und Lesben Männer hassen. Klar, solche gibt es auch. Aber nicht nur. Es gibt auch nicht-schwule Jungs, die zum Beispiel Ballett tanzen oder eine hohe Stimme haben, und es gibt nicht-lesbische Mädchen, die ruppig sind oder Fußball spielen.

Wenn Du denkst, dass Du schwul oder lesbisch sein könntest, ist erst mal das wichtigste, keine Panik zu kriegen. Du bist nicht der Einzige, Du bist nicht der Erste. Schätzungsweise vier bis zehn Prozent aller Menschen sind eher homosexuell, in Deutschland wären das 3,2 bis 8 Millionen Menschen.

Mehr Info zum Thema:

» Dein Kumpel ist schwul! Was jetzt?