Schlecht drauf vor der Regel?

Jeder ist mal schlecht drauf!

Wir erklären, warum es vielen Mädchen an den Tagen vor ihrer Periode so geht und wieso es die Abkürzung PMS für diese Phase gibt!

Ist Dir aufgefallen, dass Du Dich vor Deiner Regel öfters reizbar, wütend, traurig, ängstlich oder weinerlich fühlst? Hast Du dann vielleicht auch plötzlich einen schrecklichen Heißhunger nach Eiscreme, Chips und Schokolade? Kannst Du Dich dann in der Schule schlecht konzentrieren und hast vielleicht auch Du plötzlich ein ganz tiefes Selbstbewusstsein? Nimmst Du möglicherweise sogar wahr, dass sich in dieser Zeit Dein Körper verändert, Du an Gewicht zunimmst und plötzlich ganz viele Pickel in Deinem Gesicht bekommst?

» Alle Infos zum Thema Periode findest Du hier!

Die gute Nachricht ist: mit Dir stimmt alles! Ganz viele Mädchen erleben das gleiche wie Du vor ihrer Periode . Und weil so viele Mädchen darunter leiden, haben Ärzte diesem "Zustand" einen sogar einen Namen gegebeb: PMS. Das ist die Abkürzung für Prämenstruelles Syndrom.

PMS betrifft etwa 20 bis 90 Prozent aller Mädchen. Der Grund dafür ist, dass sich Deine Hormone jeden Monat vor Deiner Periode stark verändern. Mit Deinen Hormonen verändern sich in dieser Zeit dann auch Deine Stimmung und Dein Körper, ohne dass Du großen Einfluss darauf hast. Aus diesem Grund haben wir ein paar Tipps für Dich zusammengestellt. Sie werden Dir helfen, mit der PMS umgehen zu lernen damit Du Dich in dieser Zeit ab sofort etwas besser fühlst! Worauf wartest Du? Kopf hoch und los geht's!

Galerie starten

Einhorn Keks Ausstecher
UVP: EUR 5,95
Preis: EUR 2,95
Sie sparen: 3,00 EUR (50%)
Einhorn Wasserkocher
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 34,49 Prime-Versand
Sie sparen: 15,46 EUR (31%)
Einhorn Leggings
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand