Schamlippen: Was normal ist!

Schamlippen: Was normal ist!
Viele Mädchen beschäftigt das Aussehen ihrer Schamlippen.

Wir erklären und zeigen, wie unterschiedlich die inneren und äußeren Schamlippen aussehen können:

 

Viele Mädchen sind wegen des Aussehens ihrer Schamlippen verunsichert. Denn die Vulva ist ein intimer Bereich, den die meisten Mädchen gern vor Blicken anderer schützen. Deshalb ist es natürlich schwer, sich bei Unsicherheiten dezent mit anderen Mädchen zu vergleichen. Doch hier ist es möglich. Wir zeigen und erklären, wie unterschiedlich Schamlippen aussehen können.

 

Die Form der Schamlippen

Im Gegensatz zu den äußeren Schamlippen besitzen die inneren weder Fett- noch Muskelgewebe. Deshalb sind die inneren Schamlippen auch so zart. Leicht gekräuselt liegen sie schützend um Klitoris und Scheideneingang. Bei manchen Mädchen haben die äußeren Schamlippen alles fein eingepackt und man sieht nur eine Spalte, wo sich die Lippen treffen. Bei anderen Mädchen sind die inneren Schamlippen größer als die äußeren. Die inneren Schamlippen erinnern dabei an eine Blumenknospe, die sich gerade öffnet. Die Hauttöne können ganz unterschiedlich sein – von hellrosa bis dunkelbraun ist alles dabei!

Eines steht also fest: Keine Vulva sieht aus wie die andere! Das zeigt dir auch unsere Galerie:

Galerie starten