Richtig küssen: Wir zeigen dir, wie's geht!

küssen
Richtig küssen: Wir zeigen dir, wie der perfekte Kuss geht!

Auch küssen will gelernt sein! Damit's beim Küssen keinen Frust gibt, stellen wir dir die schönsten Kuss-Varianten vor!

 

Richtig küssen - so klappt's mit dem perfekten Kuss!

Beim Küssen werden im Körper Glückshormone freigesetzt, die richtig gute Laune machen.

Dabei schmeckt jeder Kuss anders! Mal zärtlich und süß, mal wild und feucht oder mal fordernd und erregend küssen. Alles ist erlaubt, wenn beide es wollen.

Wichtig: Achte beim Küssen immer auf die Reaktionen deines Kuss-Partners! Bist du noch unerfahren, dann überlass ihm am Anfang beim Küssen die Führung.

 

 

 

Was sind süße Zungenküsse

Zungenküsse sind sehr intime Küsse. Sie sind oft so erregend, dass beim Jungen der Penis steif und beim Mädchen die Scheide feucht wird . . . Damit sie dir auch richtig schmecken, geben wir dir hier eine praktische Anleitung!

  • Tauch deine Zunge in die Mundhöhle des anderen ein und erforsch mit ihrer Spitze die Zahnreihen und den sensiblen Gaumen.
  • Leck oder saug zwischendurch an der fremden Zunge und/oder knabber ganz sanft daran. Achte drauf, ob's ihm/ihr gefällt!
  • Umschließ mit deinen Lippen die deines Kuss-Partners. Du kannst daran knabbern und lutschen - aber beiß dich nicht fest!
  • Stupps die fremde Zungenspitze ein paar mal hintereinander schnell und zart an.
  • Küss mal stürmisch und heftig, mal sanft und zärtlich. Du wirst schnell spüren, was dir am besten gefällt.
  • Spiel mit und reagier auf die Zungenbewegungen und Knabbereien deines Partners ohne dabei zu übertreiben - erst dann macht's richtig Spaß!
 
 

Das ist der schmelzende Abschiedskuss!

  • Abschiedsküsse sind meist gehauchte Küsse, die schon Lust auf die nächste Begegnung machen sollen.
  • Öffne leicht deine Lippen und streich sanft über seine/ihre Wange - nicht zu schnell, nicht zu langsam und nicht zu lange.
  • Spürt er/sie den warmen Hauch deines Atems, spitz die Lippen und form einen kurzen, zarten Kuss.
  • Dabei ist es egal, wo du hinküsst: Auf die Wange, die Stirn, die Nase oder auf die Augen - Hauptsache, du bist zärtlich dabei.
  

 

 

Wie gehen heiße Verführungsküsse?

Obwohl bei dieser Kuss-Variante der Mund des anderen gar nicht berührt wird, sensibilisiert sie alle Sinne:

  • Gleite mit leicht geöffneten Lippen über seine/ihre Stirn, die Schläfe, die geschlossenen Augenlider.
  • Umfass mit den Lippen ganz sanft seine/ihre Wimpern und ziepe zärtlich an ihnen.
  • Lass deine Lippen über Nase und Wangen bis zum Hals wandern.
  • Beiss ihn/sie gaaaanz sanft und zärtlich in den Hals, den Nacken.
  • Lass Lippen und Zunge über die Ohrmuschel wandern und hauch sie warm an. Küss, leck und saug am Ohrläppchen. Wenn du magst, stups deine Zungenspitze spielerisch ins Ohr.

 

Wie verführt man mit zärtlichen Romantikküssen?

  • Gleite mit gespitzten Lippen über seine/ihre Lippen und entfern dich zwischendurch wieder. Schau ihm/ihr dabei tief in die Augen.
  • Berühren sich eure Lippen, dann zieh seine/ihre Ober- bzw. Unterlippe sanft zwischen deine Lippen, lass sie gleich wieder los und fang mit dem Spiel von vorn an.
  • Die Absicht von Romantikküssen ist, Lust auf mehr zu machen. Deshalb nur kurz an einer Stelle rumküssen und/oder knabbern. Öfter wechseln!
  

 

 

Wie macht man spielerische Schmetterlingsküsse?

Hals, Nacken, Schulterblätter, Wirbelsäule, Leistengegend sind für diesen zarten Kuss besonders geeignet:

  • Lass deine Lippen und deine Zungenspitze sanft (wie Schmetterlingsflügel) über Mund und Haut deines Kuss-Partners flattern.
  • Atme gleichzeitig langsam durch die etwas geöffneten Lippen. Dein warmer Atem verstärkt dabei den kribbelnden Effekt.

 

So gehen erotische Bodyküsse!

  • Bei Körper-Küssen sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt! Lass die Lippen flattern, die Zungenspitzen kreisen und die Zähne vorsichtig nagen:
  • Beginn deine Entdeckungsreise mit Lippen und Zunge am Hals. Fahr mit halbgeöffneten Lippen die Halslinie nach: Vom hinteren Haaransatz bis zum obersten Punkt der Wirbelsäule und vom Ohr nach vorn.
  • Saug und knabber zart an den Brustwarzen. Umkreise sie mit der Zungenspitze und küss sie mit den Lippen - das macht nicht nur Mädchen lustvolle Feelings, sondern auch Jungs!
  • Extrem antörnend: Leck und saug zärtlich die Achselhöhlen.
  • Wirbelsäule und Bauchnabel sind sehr sensibel für zärtliche Streichel-Küsse mit Lippen und Zunge. Besonders reizvoll: Umkreise mit der Zungenspitze den Nabel und tauch plötzlich mit der Zunge hinein.
  • Lass deinen Mund über die Innenseiten der Schenkel zu den Kniekehlen wandern.
  • Zehen und Fußsohlen gehören auch zu den erogenen Zonen. Lutschen an den Zehen und sanfte Bisse entlang der Fußsohlen sind besonders intime Berührungen.
  • Überraschend erregend: Widme dich auch Körperstellen, die sonst eher vernachlässigt werden. Zum Beispiel Stirn, Nasenspitze, Kinn, Schulter, Armbeuge, Hände oder Kniekehle.
  • Macht immer wieder kurze Pausen, um euch zu streicheln und anzusehen. Verwöhnt euch dann erneut zärtlich mit dem Mund. Nacheinander ist schöner. Denn so kann sich einer immer ganz dem Genuss hingeben.
Einhorn Keks Ausstecher
UVP: EUR 5,95
Preis: EUR 2,95
Sie sparen: 3,00 EUR (50%)
Einhorn Wasserkocher
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 34,49 Prime-Versand
Sie sparen: 15,46 EUR (31%)
Einhorn Leggings
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand