Petting

Petting nennt man alle gegenseitigen Berührungen zur sexuellen Erregung außer Geschlechtsverkehr. Hier geht es also um das Fummeln, Fingern, Lecken, Blasen und was noch so zu Petting und Vorspiel dazugehört.

 

Petting nennt man alle gegenseitigen Berührungen zur sexuellen Erregung außer Geschlechtsverkehr. Hier geht es also um das Fummeln, Fingern, Lecken, Blasen und was noch so dazugehörtDas englische Wort Petting (engl. für: streicheln, liebkosen) wird oftmals anstelle des deutschen Wortes „Vorspiel“ verwendet. Beide Begriffe bezeichnen nämlich auch den Part, bei dem sich Junge und Mädchen durch Berührungen am ganzen Körper gegenseitig sexuell erregen um dann vom Petting zum Geschlechtsverkehr überzugehen.

 

Weil der Übergang von Petting zu Sex so fließend sein kann, entsteht aus ihm für viele spontan das erste Mal. Denn beim Petting spüren viele, dass sie sich plötzlich bereit fühlen für mehr. Doch Petting bringt auch Spaß, wenn kein Geschlechtsverkehr darauf folgt. Denn Petting kann sehr erregend und abwechslungsreich sein und man lernt den anderen und seine Vorlieben dabei gut kennen.

Alle Artikel zum Thema Petting im Überblick findest Du hier.