BRAVO.de Logo
Job
LOL
Wissen
Abo
Wie lang Sperma in der Scheide überlebt...

Wie lang Sperma in der Scheide überlebt...

...und an welchen Tagen Du deswegen verhüten solltest, erfährst Du hier!
Befruchtung unter dem Mikroskop!© David Marchal
Befruchtung unter dem Mikroskop!
Verhütung vergessen oder Kondompanne erlebt? In dieser Situation will jeder genau wissen, wie die Chancen stehen, dass das Mädchen hoffentlich trotzdem nicht schwanger wird. Deshalb erreichen das Dr.-Sommer-Team immer wieder Fragen zur Überlebensdauer von Sperma.

Fakt ist: Samenzellen können bis zu sechs Tage in der Scheide überleben. Denn in der feucht-warmen Umgebung der Scheide finden sie optimale Überlebensbedingungen vor. Das heißt also, dass Sex ohne Verhütung nicht nur an dem einen Tag des Geschlechtsverkehrs zu einer ungewollten Schwangerschaft führen kann. Nein! Sie Samenzellen warten bis zu sechs Tage im Körper des Mädchens darauf, dass sie ein in dieser Zeit heranreifendes Ei befruchten können.

Eine Befruchtung ist zwar nicht an jedem Tag möglich. Nur dann, wenn Samenzellen auf ein befruchtungsfähiges Ei treffen. Aber wann genau das Ei so weit heran gereift ist, dass es befruchtet werden kann, können Mädchen nie genau wissen. Deshalb kann ungeschützter Sex theoretisch zu jedem Zeitpunkt zu einer Schwangerschaft führen.

Wenn Dir das passiert ist, kümmere Dich - zusammen mit Deinem Schatz - um die Pille danach. Denn sie kann auch noch nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr eine ungewollte Schwangerschaft verhindern. Mehr Infos dazu findest Du hier.

Mehr zum Thema Aufklärung und Sex-Tipps findest du hier.
Weitere Infos zum Artikel
Wie lang Sperma in der Scheide überlebt...
Datum
31. Mai 2013
Teilen
Artikel versenden

Mit der Inanspruchnahme des Services willigst Du in folgende Vorgehensweise ein.

Deine E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird BRAVO die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird BRAVO die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.

Du hast den Artikel erfolgreich weiterempfohlen. Vielen Dank!
Warte...
E-Mail wird abgeschickt ...
Dr. Sommer-Spezial:
Noch Gefühle für den/die Ex?
Was Du tun kannst, wenn Du Deinem/Deiner Ex noch hinterher trauerst.mehr
Dr. Sommer: o.b.-Special!
Tampon entfernen – so geht’s!Anzeige
So geht's! Wie du einen Tampon entfernst und wohin der gebrauchte Tampon gehört...mehr
Frage des Tages 10.04.2014:
Nicola hat ihre Regel so doll, dass selbst die großen Tampons nicht reichen. Was jetzt? Wir antworten.mehr