Körper

 

So entwickeln sich Mädchen!

Wann verändert sich der Körper?

Tatsächlich kommen Mädchen oft ein, zwei Jahre früher als Jungs in die Pubertät. Auch die körperliche Entwicklug der Girls verläuft meist etwas schneller. Wann es losgeht hängt von deinen Erbanlagen ab, durchschnittlich aber im Alter von 10 Jahren. Die ersten Veränderungen bekommst du möglicherweise gar nicht so richtig mit, weil sie sich im Inneren deines Körpers abspielen.

Was passiert zuerst?

Hirnanhangdrüse und Eierstöcke produzieren Hormone, die zum Beispiel für die Brustentwicklung und die Reifung von Gebärmutter und Scheide zuständig sind. Östrogen, das wichtigste weibliche Hormon, reguliert außerdem den Menstruationszyklus und sorgt für die schönen weiblichen Rundungen an deinem Körper.

Wie geht's weiter?

Manchmal etwas schneller und manchmal etwas langsamer. Die erste Periode gilt als die eindrücklichste Veränderung in der Pubertät. Es kann jedoch ein paar Monate, manchmal sogar ein, zwei Jahre dauern, bis sich ein regelmäßiger Zyklus von etwa 27 Tagen eingependelt hat.

TIPP: Vergleich dich nicht mit anderen, denn die Pubertät läuft bei jedem verschieden ab.

 
 

So entwickeln sich Jungs!

Wann verändert sich der Körper?

Die ersten körperlichen Veränderungen werden meist im Alter von 10 bis 12 Jahren sichtbar. Weil Jungs oft später in die Pubertät kommen als Mädchen, sind sie im Verlauf von ein, zwei Schuljahren oft kleiner als ihre gleichaltrigen Klassenkameradinnen.

Was passiert zuerst?

Ein kleiner Teil in deinem Gehirn gibt das Signal, vermehrt männliche Hormone, wie z.B. Testosteron zu produzieren. Die sorgen dann dafür, dass deine inneren und äußeren Geschlechtsorgane heranwachsen und überall fleißig Härchen sprießen.

Wie geht's weiter?

Ein Teil des Körperfetts wird durch Muskelmasse ersetzt - Schultern und Brust werden breiter. Der Adamsapfel vergrößert sich. Dann lässt der Stimmbruch nicht mehr lange auf sich warten. Jungs wachsen etwa 10 bis 12 cm im Jahr.

TIPP: In der Pubertät spielt die Haut bei vielen verrückt - Jungs sind häufiger betroffen als Mädchen. Bei dir sprießen ständig neue Pickel auf Stirn, Nase, Kinn oder Rücken? Dann geh ruhig mal zu einem Hautarzt und lass dich beraten!