Squirting: Wenn Mädchen abspritzen!

Squirting: Wenn Mädchen abspritzen!
Die weibliche Ejakulation kann ganz schön feucht sein!

Vielleicht hast du ja auch schon mal davon gehört oder gelesen: Auch Mädchen können ähnlich wie Jungs ejakulieren, also abspritzen! Nur ein Gerücht oder stimmt das wirklich? Und wenn ja – was genau hat es eigentlich damit auf sich?

 

Squirting - was ist das?

Wenn es um Sex geht, ist manchmal auch von der weiblichen Ejakulation oder Squirting (Spritzen) die Rede. Tatsächlich haben das weibliche Ejakulat, das männliche und die beim Squirten freigesetzte Flüssigkeit aber nicht sehr viel gemeinsam:

  • Wenn Jungs ejakulieren, spritzt Samenflüssigkeit (Sperma) aus dem Penis.
  • Beim weiblichen Ejakulat handelt es sich um ein milchiges Sekret, das bei starker sexueller Erregung von Drüsen abgesondert wird, die sich in der Vagina (Scheide) befinden. Es spritzt auch nicht heraus wie Sperma aus dem Penis sondern fließt eher. 
  • Die beim Squirting freigesetzte Flüssigkeit besteht in der Hauptsache aus Urin.
  • Die Drüsen in der Scheide (Vagina) können verschiedene Flüssigkeiten produzieren.
  • Manche Mädchen werden bei starker sexueller Erregung außergewöhnlich feucht – das ist aber nicht bei allen Mädchen so und auch nicht bei jedem Orgasmus der Fall.
  • Außerdem ist es für ein Mädchen so gut wie unmöglich, herausfinden, ob es sich bei dem Scheidensekret um natürlichen Ausfluss, weibliches Ejakulat, „Squirting-Flüssigkeit“ oder eine Mischung aus allem handelt. Wichtig ist das sowieso nicht – was wirklich zählt, sind schließlich die schönen Gefühle, die du beim Sex hast.
 

Squirting – wie kommt’s?

So hundertprozentig sicher scheint man sich darüber noch nicht zu sein. Es wird aber vermutet, dass es zum Squirting kommen kann, wenn auf Blase und Vagina Druck ausgeübt wird, vor allem bei sexueller Erregung. Das kann beim Geschlechtsverkehr, aber auch bei der Selbstbefriedigung der Fall sein. Um zu squirten, muss ein Mädchen auch nicht unbedingt einen Orgasmus haben.

 

Squirting - für das sexuelle Empfinden nicht entscheidend!

Squirting ist ein normales sexuelles Phänomen, das völlig unwillkürlich passiert. Klar, könnte man versuchen, Scheide, Klitoris und Blase gleichzeitig zu stimulieren, damit es vielleicht dazu kommt. Aber warum? Es ist gut, über Squirting Bescheid zu wissen, aber es macht weder den Sex noch die Gefühle besser. Kein Mädchen muss sich also irgendeinen Stress deswegen machen, das lohnt sich nicht.