Das Sex-Gesetz! Was ist erlaubt ab welchem Alter?

Das Sex-Gesetz!

Wir erklären, wer in welchem Alter mit wem Sex haben darf, ohne dass es gegen das Gesetz ist!

In Deutschland sind sexuelle Handlungen für alle unter 14 Jahren verboten. Aber was heißt das genau? Und was passiert, wenn man sich nicht daran hält? Wir erklären es.

 
 

Was sind sexuelle Handlungen?

Mit sexuellen Handlungen ist nicht nur Geschlechtsverkehr gemeint, sondern auch Petting, Oral- und Analverkehr. Wer etwas davon ausprobieren möchte, sollte also wenigstens 14 Jahre alt sein und es mit jemandem tun, der auch mindestens 14 Jahre ist. In anderen Ländern können übrigens andere Gesetze gelten.

 

Wie alt darf der Partner sein?

Ab und über 14 Jahre sind folgende Alterskombinationen erlaubt:

» Du bist 14 oder 15. Dein Sexpartner ist 14 oder älter aber unter 21.

» Du bist 16 oder älter aber unter 21 und Dein Sexpartner ist mindestens 14.

» Du bist 21 oder älter. Dein Sexpartner ist mindestens 16.

» Nach dem beide Sexpartner 18 Jahre oder älter sind!

Wenn eine/r 14 oder älter ist und der/die andere über 21 Jahre, wird das von dem Gesetzgeber her geduldet, wenn beide angeblich eine echte Liebesbeziehung verbindet. Dann können selbst die Eltern wenig dagegen ausrichten.

 

Unter 14 Jahre!?

Hat ein Partner das 14te Lebensjahr noch nicht erreicht und hat trotzdem Sex mit einem Älteren, kann es "Probleme" geben. Und zwar vor allem, wenn der ältere Partner bereits 21 Jahre oder älter ist. Dann kann der ältere Partner angezeigt werden, wenn er einen zu jungen Partner zu sexuellen Handlungen verführt, gedrängt oder gar gezwungen hat.

Wenn aber eine/r zum Beispiel 13 Jahre alt ist und der/die andere 14 Jahre, wird das vor dem Gesetzt (und den meisten Eltern) nicht so streng beurteilt, als wenn einer 13 ist und der Sex-Partner zum Beispiel 44 Jahre. Denn bei letzterem Beispiel ist davon auszugehen, dass der/die Ältere die Unreife der/des Jüngeren für seine/ihre sexuelle Befriedigung ausgenutzt hat. Das junge Paar kann jedoch altersgemäß angemessen gehandelt haben und aus einer normalen Verliebtheit heraus sexuelle Handlungen ausprobiert haben. Und das wird sehr selten zur Anzeige gebracht. Vor allem, wenn beide Beteiligten es wollten.

In jedem Fall ist es ein entspannteres Gefühl, beim Sex zu wissen: Wir sind beide alt genug dafür!

 

Können die Eltern eine Anzeige erstatten?

Die Eltern können eine Anzeige erstatten, wenn jemand gegen dieses Gesetz verstoßen hat und ihr Kind betroffen ist. Die "Kinder" selbst nicht. Deshalb werden viele Delikte nicht zur Anzeige gebracht, weil die Kinder sich vor den Eltern schämen und ihnen nicht anvertrauen mögen, was passiert ist. So kommen viele ungeschoren davon, die junge Jungen und Mädchen sexuell ausnutzen.

Hole Dir Hilfe, wenn Dir selber so etwas passiert ist und Du nicht damit klar kommst. Adressen und Telefonnummern von anonymen Beratungsstellen in Deiner Nähe findest Du hier.

 

Noch mehr Infos über Sex-Gesetze gibt es hier!

Einhorn Keks Ausstecher
UVP: EUR 5,95
Preis: EUR 2,95
Sie sparen: 3,00 EUR (50%)
Einhorn Wasserkocher
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 34,49 Prime-Versand
Sie sparen: 15,46 EUR (31%)
Einhorn Leggings
 
Preis: EUR 9,59 Prime-Versand