Dr. Sommer: Petting mal anders – unter der Dusche!

Paar Dusche Sex
Petting unter der Dusche kann sehr aufregend sein

Petting macht nicht nur im Bett Spaß! Auch an anderen Orten könnt ihr eure Körper erkunden und wahnsinnig schöne Erlebnisse sammeln.

 

Besonders prickelnd: Petting unter der Dusche

Den Schatz hautnah zu spüren ist schon ein tolles Gefühl. Noch besser wird es, wenn dabei warmes Wasser ins Spiel kommt und sanft auf eure Körper prasselt. Durch die Feuchtigkeit wirkt jeder Kontakt total intensiv. Seife oder Duschgel macht eure Körper dabei schön glitschig. Stellt den Duschstrahl beim Petting unter der Dusche aber nicht so stark ein – das lenkt sonst zu sehr von euren Berührungen ab.

 

Petting unter der Dusche – Tipps:

Die Vorstellung mit dem Schatz nackt aneinandergeschmiegt im warmen Wasser zu stehen, ist ziemlich heiß! Nehmt euch viel Zeit und tastet euch beim Petting langsam an die empfindlichen Stellen heran. Reibt euch unter der Dusche gegenseitig ganz zärtlich mit einer duftenden Duschlotion ein. Beginnt am Nacken, gleite mit den Händen am Körper herab . . . über den Oberkörper, bis zum Po.

 

Petting von hinten

Steht das Mädchen mit dem Rücken zum Jungen, kann er seine Arme um sie schlingen und vorne zwischen ihre Beine und zur Klitoris (Hier geht's zu tollen Tipps: Die Klitoris: Wo sie ist und was sie mag!) gleiten lassen. Selbiges gilt für sie, sollte sie sich mit dem Bauch an seinen Rücken schmiegen. Greif um seine Hüfte und umschließe den  Penis mit deinen Fingern (Hier geht's zu den Tipps für einen: Handjob! Wie du ihm einen runterholst!)

 

Petting unter der Dusche – Vorsicht!

Beim Petting unter der Dusche ist diese Rücken-an-Bauch-Position besonders sicher, da ihr so einen guten Stand habt – in der glitschigen Dusche rutscht man im Eifer nämlich leicht aus.

Und falls ihr mehr wollt: Denkt rechtzeitig an die Verhütung!

 

 

 

Hier gibt's noch mehr Tipps zum Thema 

 

Petting