Diese 5 Fehler solltest Du beim Blowjob vermeiden!

Die meisten Jungs lieben den Blowjob! Aber mit "blasen" hat diese Lust-Praktik nichts zu tun! Was du dabei falsch machen kannst und wie du deinem Freund ein tolles Erlebnis bereitest, erfährst du hier!

 

Wie geht ein Blowjob?

Ein Blowjob bedeutet, Berührungen mit Lippen und Zunge am Penis, die ihn in sexuelle Erregung bringen - ander als beim Handjob, bei dem der Mund keine Rolle spielt. Umgangssprachlich wird diese Art von Sexualität auch als "blasen" bezeichnet. Du nimmst den Penis dafür sanft in die Hand. Dann umschließt du mit den Lippen die Spitze, die Eichel. Jetzt nimmst du den Penis langsam in den Mund. Als ob du einen Lolli in den Mund schieben würdest. Pass dabei auf, dass deine Zähne nicht ins Spiel kommen. Dann gleiten die Lippen langsam auf und ab. Deine Hand unterstützt diese Bewegung sanft. Das macht deinen Freund mega-heiß!

 

Wann macht man einen Blowjob?

Der Blowjob kann ein Teil des Vorspiels sein, kann aber auch ganz für sich genossen werden, ohne dass es anschließend noch zum Geschlechtsverkehr kommt. Beim Oralsex kommen viele Jungs übrigens noch schneller zum Orgasmus, als beim Sex. Einen Blowjob solltest Du natürlich nur machen, wenn Du Dich dafür auch wirklich bereit fühlst. Wenn Du es nicht machen möchtest, oder es nicht magst, ist das auch vollkommen okay!

Gerade bei Jungs ist das Thema Blowjob sehr beliebt. Immerhin ist es ein ganz besonderes Gefühl, wenn der Penis mit dem Mund stimuliert wird. Mädchen hingegen sind bei dem Thema oft sehr unsicher. Manche ekeln sich davor, sein besten Stück in den Mund zu nehmen, andere haben große Angst, etwas falsch zu machen. Immerhin ist der Penis sehr empfindlich.

 

Hast du Angst vor dem Blowjob?

Du bist unsicher, aufgeregt und vielleicht auch ein wenig neugierig? Und manchmal nicht sicher, ob du es überhaupt schon willst? Mach dir keinen Kopf, denn so geht’s jedem, der beim Sex etwas Neues ausprobiert. Gerade wenn sich dein Freund einen Blowjob wünscht, du dir aber nicht sicher bist, solltet ihr miteinander darüber sprechen. Du solltest dir auf keinen Fall Druck machen – und da hilft eben (wie so oft) nur, darüber zu reden. Sicher findet es dein Freund gut, wenn er deinen Zwiespalt kennt. Und er wird dich bestimmt verstehen, wenn du nicht bereit dazu bist. Vielleicht ist die Neugierde aber auch so groß, dass du ihm seinen Blowjob-Wunsch erfüllen willst.

 

Ein Blowjob soll Spaß machen!

Und zwar beiden! Nur, wenn du dir wirklich sicher bist, deinem Freund diese Freude machen zu wollen, solltest du ihm einen blasen. Wenn du noch gar keine Erfahrung beim Blowjob hast, gehört für ein richtig tolles Erlebnis auch etwas Übung dazu. Es kann großen Spaß machen, dieses Erlebnis gemeinsam zu machen. Und auch im Bett gilt: sprecht miteinander. Frag deinen Freund, was ihm gefällt. Achte auch auf seine Reaktion. Stöhnen und Seufzen ist ein Zeichen dafür, dass der Blowjob gut ankommt. 

Hier ein paar Tipps, für alle Blowjob-Neugierigen: Es gibt 5 Fehler, die Du beim Blasen lieber nicht machen solltest! Im folgenden Video erfährst Du, wie der Blowjob für ihn eine tolle Erfahrung wird.

 

Jetzt kostenlos BRAVO Live-News bei Whats App und im FB-Messenger: